02. Dezember 2019 / 16:54 Uhr

Torfestival in der Kreisliga Ost: 24 Treffer in vier Spielen

Torfestival in der Kreisliga Ost: 24 Treffer in vier Spielen

Michael Felke
Kieler Nachrichten
SG Kühren-Trainer Hakan Yagci will gegen sieglosen Gegner Schwartbuck drei Punkte holen.
SG Kühren-Trainer Hakan Yagci zeigt sich trotz der 0:4-Niederlage beim TSV Lensahn zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf: „Wir haben doch geile Spiele gemacht und dabei 42 Tore geschossen." © ör - Lühn
Anzeige

Reichlich Unterhaltung bot die Kreisliga Ostholstein. Obwohl nur vier Spiele ausgetragen wurden, fielen 24 Tore. Gleich zehn Tore kassierte der SC Kaköhl, der bei der SG Insel Fehmarn chancenlos war und bereits zur Halbzeit mit 0:8 zurücklag. Ein Torfestival gab es auch in dem Spiel zwischen dem Oldenburger SV II und der BSG Eutin, in dem der OSV mit 6:4 die Oberhand behielt.

Anzeige
Anzeige

Einen Dämpfer erhielt die SG Kühren, die am letzten Wochenende noch das Top-Team Eutin 08 II mit 4:2 entzaubert hatte. Gegen den Tabellenzweiten TSV Lensahn jedoch war nichts zu holen. „Die waren wirklich stark. Dazu kam die ungewohnte Uhrzeit am Sonntag um 13 Uhr und der schnelle Rückstand nach nur 40 Sekunden. Das soll aber keine Ausrede sein. Wir waren einfach nicht gut“, erklärte SG-Trainer Hakan Yagci, dessen Team weder defensiv noch offensiv Normalform erreichte. Nach zwei schweren Patzern in der Innenverteidigung lag Kühren nach 30 Minuten bereits 0:2 zurück. Zudem war der Torabschluss der SG mangelhaft. Alexander Frank, Alexander Hasbeck und Bastian Ziebell ließen noch vor dem Seitenwechsel die Wende liegen. Nach der Pause schienen sich beide Teams mit dem Ergebnis abgefunden zu haben. „Wir haben nicht mehr so richtig an uns geglaubt und das ist gegen solch einen Gegner zu wenig“, schilderte der Coach, der aber mit dem ersten Teil der Serie zufrieden ist: „Wir haben doch geile Spiele gemacht und dabei 42 Tore geschossen. Es gab auch ein paar Last-Minute-Siege. Wir haben schon 26 Punkte. Dass sind fast so viele wie wir in der gesamten letzten Serie hatten. Eine gute Ausbeute also. Und in der Rückserie wollen wir noch mal angreifen“.

Mehr Aktuelles in Kiel

SG Insel Fehmarn – SC Kaköhl 10:0
Tore: 1:0 Plöger (8.), 2:0 Delfskamp (10.), 3:0 Jacob (25.), 4:0, 5:0, 6:0 Plöger (28., 30., 33.), 7:0 Micheel (27.), 8:0 Delfskamp (41.), 9:0 Severin (60.), 10:0 Blendermann (73.).

FC Riepsdorf – TuS Garbek 1:2
Tore: 0:1 Habich (3.), 0:2 Noack (45.+2/FE), 1:2 Voss (78.).

Oldenburger SV II – BSG Eutin 6:4
Tore: 1:0 Müller (17.), 1:1 Lunau (15.), 2:1, 3:1 Kränzke (30., 43.), 3:2 Pallazzoni (46.), 4:2, 5:2 Kränzke (55., 65.), 5:3 Laasner (70.), 6:3 Boetcher (71.), 6:4 Lunau (75.).

TSV Lensahn – SG Kühren 4:0
Tore: 1:0 Ratje (1.), 2:0 Mühlisch (30.), 3:0 Kruse (79.), 4:0 Prieß (87./FE).

Die besten Torjäger in Schleswig-Holstein aus der Saison 2019/2020 (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 17. Februar 2020

32 Tore Zur Galerie
32 Tore ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt