13. August 2019 / 22:28 Uhr

Torfestivals am 3. Spieltag der Kreisliga Schaumburg - Hendrik Dargel trifft fünffach für den SV Victoria Lauenau

Torfestivals am 3. Spieltag der Kreisliga Schaumburg - Hendrik Dargel trifft fünffach für den SV Victoria Lauenau

Claus-Dieter Luchs
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
DKU_5782
Saif Hussain (links) lässt dem Engeraner Keeper Turgay Avcioglu keine Chance und trifft zum Stadthäger 2:0 © Daniel Kultau
Anzeige

In Fußball-Kreisliga haben sich die Teams in Torlaune gezeigt. 37 Tore fielen in den neun Spiele.

Anzeige
Anzeige

Besonders torfreudig zeigten sich Hendrik Dargel und Saif Hussain. Dargel traf gleich fünf Mal, Hussain netzte gegen den SV Engern vier Mal. Ungeschlagen an der Tabellenspitze steht weiterhin der TSV Hagenburg, der sein Spiel mit 3:1 bei der FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen gewann.

TuS SW Enzen – SC Auetal 7:2. Per Kopfball nach einer Ecke brachte Jan Köpper den in allen Belangen überlegenen Gastgeber mit 1:0 in Führung (10.). Mit einem Schlenzer in den Winkel erhöhte Luka Wischhöfer (15.) auf 2:0. Leon Hartmann schob in der 34. Minute einen Torwartabpraller zum 3:0 in die Maschen. Per Foulelfmeter verkürzte Sebastian Wagner (30.) zum 3:1-Pausenstand. Niklas Thiemann (51.) und Luka Wischhöfer (57.) bauten die Enzer Führung auf 5:1 aus. Nach dem 6:1 durch einen von Tim Schwarze verwandelten Foulelfmeter erhöhte Luka Wischhöfer (62.) auf 7:1. In der 85. Minute schlug Tim Schwarze den Ball mit der Hand von der Linie und sah die Rote Karte. Sebastian Wagner verwandelte den fälligen Strafstoß zum 7:2-Endstand.

TuS Niedernwöhren – SV Obernkirchen 0:2. In einem kampfbetonten und zerfahrenen Spiel musste der Gastgeber bereits in der 15. Minute den verletzten Torwart Veit Ehlerding durch Lukas Bulmahn ersetzen. Nach torloser erster Halbzeit brachte Jan-Niklas Schneider den SVO nach einem langen Einwurf in den Niedernwöhrener Strafraum aus dem Gewühl heraus mit 1:0 in Führung (78.). In der vierten Minute der Nachspielzeit schloss Marlo Niemann einen Konterangriff mit dem Treffer zum 0:2 ab.

SV Victoria Lauenau – TSV Eintracht Exten 6:0. Vom Anpfiff an bestimmte der Gastgeber gegen einen allerdings stark ersatzgeschwächten TSV die Begegnung und ging durch den überragenden Hendrik Dargel, der den Ball dem Exter Torwart von den Füßen spitzelte, früh mit 1:0 in Führung (9.). In der 15. Minute schloss Dargel einen Alleingang mit dem Treffer zum 2:0 ab. Nach dem 3:0 durch Tore Hachfeld (22.) fiel durch Dargel der Taffer zum 4:0-Pausenstand (38.). Nach dem Seitenwechsel nahm der SV das Tempo aus dem Spiel und der TSV konnte die Begegnung ausgeglichener gestalten. Mit zwei weiteren Toren (63. und 84.) erzielte Dargel die Treffer zum 6:0-Endstand.

SC Stadthagen – TSV Steinbergen 0:1. Vom Anpfiff an lieferten sich zwei technisch starke Teams einen offenen Schlagabtausch mit vielen guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Der Gast, bei welchem Admed Tou Kenneh im Mittelfeld die Fäden zog und die schnellen Stürmer immer wieder in aussichtsreiche Schusspositionen brachte, scheiterte bis zum Pausenpfiff an der kompakt stehenden Stadthäger Abwehr. Der Gastgeber sorgte mit schnellen Konterangriffen immer wieder für Unruhe im Steinberger Strafraum. Nach torloser erster Halbzeit das gleiche Bild. Beide Teams drückten auf den Führungstreffer, sie scheiterten jedoch immer wieder an den starken Torhütern. In der zweiten Minute der Nachspielzeit eroberte der TSV in der eigenen Hälfte den Ball und spielte das Leder steil auf Max Babakin, der den schnellen Konterangriff mit dem Steinberger Siegtreffer abschloss.

SG Liekwegen-Sülbeck/Südhorsten – TuS Lüdersfeld 1:2. Eine Halbzeit lang bestimmte der Gast klar die Begegnung und ging durch Bujar Ademi (6.) früh mit 1:0 in Führung. Daniel Engwer war zum 0:2-Pausenstand erfolgreich (18.). Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich die SG in die Begegnung und übernahm die Initiative. Lukas Kramer konnte trotz einiger guter Tormöglichkeiten nach einer Ecke per Kopf nur noch zum 1:2-Endstand verkürzen (58.).

FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen – TSV Hagenburg 1:3. Nach einem Pass von Dimitrij Salakin brachte Rizgar Akad den Gast in einer kampfbetonten Begegnung zur Pause mit 1:0 in Führung (20.). Mirco Gallus baute die Gästeführung auf 2:0 aus (56.). Mit einem Flachschuss ins lange Eck fiel durch Salakin der Treffer zum 0:3 (73.). Per Kopfball nach einer Flanke von Mark Wilms konnte Carsten Mensching nur noch zum 1:3-Endstand verkürzen (87.).

SV Engern – FC Stadthagen 0:6. Eiskalt nutzte der Gast die ihm sich bietenden Tormöglichkeiten aus und ging durch Louis Tegtmeier, der aus zentraler Position einnetzte, mit 1:0 in Führung (6.). Der überragende Saif Hussain baute die Gästeführung auf 2:0 aus (41.). Als Dennis Stapel in der 45. Minute nur die Latte des Stadthäger Tores traf, nahm Hussain den langen Ball auf und erzielte mit einem Volleyschuss den 0:3-Pausenstand. Robin Detering nutzte in der 47. Minute einen Torwartfehler zum 0:4 aus. Per Doppelschjag stellte Hussain (50. und 52.) den 0:6-Endstand her.

FC Hevesen – SV Sachsenhagen 1:5. Vom FC Hevesen wurde kein Spielbericht abgegeben.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN