03. Oktober 2018 / 10:00 Uhr

Torsten Schönfeld krönt sich mit Heiratsantrag zum "Held der Woche"

Torsten Schönfeld krönt sich mit Heiratsantrag zum "Held der Woche"

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Auch die Mannschaft wurde für den Heiratsantrag mit eingespannt.
Auch die Mannschaft wurde für den Heiratsantrag mit eingespannt. © Privat
Anzeige

Ihr habt abgestimmt! Der Spieler des SV Panitzsch-Borsdorf erhält bei der Abstimmung für seine rührende Aktion vor dem Anpfiff den meisten Zuspruch.

Anzeige

Leipzig. Bisher waren es stets Tore oder besondere Leistungen im Spiel, die bei der Wahl zum "Held der Woche" in Leipzig den Ausschlag gaben. In dieser Woche zeichnet sich der "Held" durch eine eher persönliche Aktion aus. Vor dem Anpfiff der Stadtliga-Partie gegen Lipsia Eutritzsch II fiel Torsten Schönfeld vom SV Panitzsch/Borsdorf mitten auf dem Platz auf die Knie, machte seiner Freundin Stefanie Rieder vor versammelter Mannschaft und Zuschauern einen Heiratsantrag. Die sagte natürlich "Ja". Das rührte auch die SPORTBUZZER-Nutzer, die Schönfeld zum "Held der Woche" kürten.

Anzeige

Das Abstimmungsergebnis im Detail:

Torsten Schönfeld (SV Panitzsch/Borsdorf) - 44 %

Benni Fleischer (SV Lok Engelsdorf) - 24,5 %

Roman Nogura (SV Tapfer) - 19,2 %

Florian Praus (FA Doberschütz-Mockrehna) - 12,4 %

DURCHKLICKEN: Die bisherigen "Heldinnen und Helden der Woche"

<b>Antonia Pongratz (SV Lissa):</b> Markierte im Landesklasse-Duell mit ihrem Ex-Verein LFC 07 beim 3:1-Sieg das entscheidende Tor. Zur Galerie
Antonia Pongratz (SV Lissa): Markierte im Landesklasse-Duell mit ihrem Ex-Verein LFC 07 beim 3:1-Sieg das entscheidende Tor. ©

Der 34-Jährige spielt seit inzwischen 25 Jahren beim SV Panitzsch/Borsdorf, durchlief alle Nachwuchsmannschaften im Verein. Sein damaliger Trainer, Steffen Sievert, war auch sein erster Trainer bei der 1. Männermannschaft, in der Schönfeld 2002 mit 18 Jahren erstmals spielen durfte.

Der Stürmer trifft im Durchschnitt zehn Mal pro Saison. Die interne Torschützenkrone konnte sich der Angreifer damit meist nicht sichern. Zunächst war am Panitzscher Top-Torjäger Christian Tripke kein Vorbeikommen. In der Saison 2017/18 musste er Steve Kühn den Vortritt lassen. Aktuell hat Schönfeld drei Treffer auf dem Konto.

<b>Torsten Schönfeld (SV Panitzsch-Borsdorf):</b> Der Mann hat Nerven (und Mut). Vor dem Anpfiff der Stadtliga-Partie gegen Lipsia Eutritzsch II fiel Schönfeld mitten auf dem Platz auf die Knie, machte seiner Freundin Stefanie Rieder vor versammelter Mannschaft und Zuschauern einen Heiratsantrag. Der wurde (natürlich) positiv beantwortet.
Der Moment der Wahrheit: Torsten stellt seiner Stefanie die alles entscheidende Frage. © Privat

Sein ganz privates Glück hat der Kicker längst mit Stefanie gefunden. Beide kennen sich seit mittlerweile zehn Jahren. Tochter Lilli krönte ihre Liebe vor acht Jahren. Nun steht mit der Hochzeit ein weiterer Höhepunkt ins Haus. Auf die Knie fiel Torsten Schönfeld übrigens nicht einfach so. Das gesamt Stadtliga-Team wurde für den Antrag mit eingespannt, trug ein großes Transparent mit der Aufschrift "Stefanie, willst Du mich heiraten?" auf den Platz.

Ihr habt Ideen für den nächsten "Held der Woche"? Nach jedem Wochenende können SPORTBUZZER-Nutzer bis Montagnachmittag (15 Uhr) per Mail an leipzig@sportbuzzer.de ihre Vorschläge einreichen (bitte Angabe von Mannschaft und Liga sowie eine kurze Begründung). Zudem sammelt die Redaktion auf Basis der Spielberichte Kandidaten und wählt im Anschluss aus allen vorliegenden Hinweisen drei bis sechs Kicker oder Kickerinnen aus. Die Abstimmung zum „Held der Woche“ startet immer montags um 18 Uhr auf _www.sportbuzzer.de/leipzig und läuft bis zum darauf folgenden Mittwoch um 10 Uhr._