03. Mai 2018 / 17:22 Uhr

Ablösefrei: Borussia Dortmund schnappt sich Torwart Hitz vom FC Augsburg

Ablösefrei: Borussia Dortmund schnappt sich Torwart Hitz vom FC Augsburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wechselt ablösefrei zu Borussia Dortmund: Augsburgs Torhüter Marwin Hitz.
Wechselt ablösefrei zu Borussia Dortmund: Augsburgs Torhüter Marwin Hitz. © Getty/Montage
Anzeige

In der Personalie Marwin Hitz herrscht Klarheit. Der Schweizer Torwart verlässt den FC Augsburg im Sommer. Wie die Bild berichtet, schnappt sich Borussia Dortmund Hitz.

Stammtorwart Marwin Hitz hat das Rätselraten um seine Zukunft beendet und wird dem FC Augsburg den Rücken kehren. „Marwin Hitz hat uns heute mitgeteilt, dass er den Verein verlassen wird“, sagte Trainer Manuel Baum in der Pressekonferenz vor dem letzten Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Schalke 04. Der Vertrag des 30 Jahre alten Keepers läuft aus.

Anzeige

Wie die Bild berichtet, hat der Schweizer bereits einen neuen Verein gefunden. Demnach wechselt Hitz ablösefrei als zweiter Torhüter zu Borussia Dortmund. Er soll sich mit seinem Nationalmannschaftskollegen Roman Bürki ein Duell um den Platz im BVB-Tor liefern.

„Es ist ja nicht so, dass es mich aus heiterem Himmel trifft“, sagte FCA-Trainr Baum. Hitz hatte sich in den vergangenen Monaten stets zurückhaltend zu seiner Zukunft geäußert. „Schade, dass Marwin geht, der sehr viel für den Verein getan hat. Ich denke, wir sind auch nächste Saison gut auf der Position besetzt.“

Mehr zur Bundesliga

Der Schweizer war im Sommer 2013 vom VfL Wolfsburg nach Augsburg gewechselt und bestritt bislang 140 Bundesligaspiele für den FCA. In Dortmund soll er sich laut Bild mit Roman Bürki ein Duell um den Stammplatz liefern. In Augsburg dagegen läuft es wohl darauf hinaus, dass Andreas Luthe für ihn im Kasten stehen. Gegen Schalke wird aber zunächst noch einmal Hitz spielen. „Er wird sein Abschiedsspiel haben“, kündigte Baum an.

Anzeige
BVB-Torhüter: Marwin Hitz beerbt Roman Weidenfeller

„Er hat Großes beim FC Augsburg geleistet. Ich kann verstehen, dass jemand wie er als Nationaltorhüter eine neue Chance sucht“, sagte Luthe über die Nummer eins beim FCA. Höhepunkt für Hitz war sicher 2015/16 die Tour durch die Europa League. Damals stand er in allen acht Partien im Tor und zeigte starke Leistungen. Für die Schweiz ist der zweimalige Nationalspieler hinter Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) und Roman Bürki (Borussia Dortmund) nur dritte Wahl, dürfte aber bei der WM in Russland dabei sein.

Von Dembélé bis Evanilson – die zehn teuersten Abgänge bei Borussia Dortmund

Nach dem Abgang von Ousmane Dembélé: Der SPORTBUZZER zeigt die teuersten Abgänge von Borussia Dortmund. Zur Galerie
Nach dem Abgang von Ousmane Dembélé: Der SPORTBUZZER zeigt die teuersten Abgänge von Borussia Dortmund. ©

Bei den Torhütern der Augsburger wird nun eine Stelle frei. Für die kommende Saison hat der Verein Luthe und Fabian Giefer fest unter Vertrag. Der Kontrakt von Ioannis Gelios läuft ebenfalls aus. Nun habe es für die nächste Saison Priorität, „dass wir auf der Position mindestens dreifach gut aufgestellt sind“, sagte Baum.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!