29. September 2020 / 13:06 Uhr

Torwart-Tausch zwischen Frankfurt und Schalke? Rönnow und Schubert jeweils nicht im Training

Torwart-Tausch zwischen Frankfurt und Schalke? Rönnow und Schubert jeweils nicht im Training

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eintracht-Keeper Frederik Rönnow (links) und Schalke-Torwart Markus Schubert tauschen wohl die Klubs.
Eintracht-Keeper Frederik Rönnow (links) und Schalke-Torwart Markus Schubert tauschen wohl die Klubs. © dpa/Getty/Montage
Anzeige

Zwischen Eintracht Frankfurt und Schalke 04 bahnt sich offenbar ein Spielertausch an. Eintracht-Keeper Frederik Rönnow und Schalke-Torwart Markus Schubert fehlten bereits im Training.

Wenige Tage vor dem Transferschluss deutet sich ein Torhüterwechsel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Schalke 04 an. Frankfurts Ersatzkeeper Frederik Rönnow wurde wurde an diesem Dienstag beim hessischen Bundesligisten vom Training freigestellt, um mit einem anderen Verein zu verhandeln, wie die Eintracht via Twitter mitteilte. In Gelsenkirchen fehlte am Dienstag ebenfalls Ersatztorhüter Markus Schubert. Zuvor hatten Bild und Sport Bild über einen möglichen Keeper-Tausch gegeben.

Anzeige

Rönnow wurde im Sommer 2018 eigentlich als Stammkeeper verpflichtet, verletzte sich dann aber in der Vorbereitung. Die Eintracht holte daraufhin kurz vor Transferschluss WM-Teilnehmer Kevin Trapp, den Trainer Adi Hütter prompt zur Nummer eins machte. Mit einem Wechsel zu Schalke könnten Rönnows Chancen auf einen Stammplatz wieder steigen. Auf Schalke war Schubert von Rückkehrer Ralf Fährmann verdrängt worden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Fährmann war im Vorjahr zunächst an Norwich City verliehen. Anschließend sollte er drei Monate für den SK Brann Bergen auflaufen, ehe die Corona-Pandemie den Spielbetrieb in Norwegen stoppte. In der Bundesliga kam der frühere Kapitän nach seiner Rückkehr bereits in beiden Partien zum Einsatz. Und dabei kassierte er insgesamt elf Gegentreffer.