06. September 2020 / 16:53 Uhr

Tour de France: Primoz Roglic übernimmt das Gelbe Trikot - Emanuel Buchmann verliert weiter an Boden

Tour de France: Primoz Roglic übernimmt das Gelbe Trikot - Emanuel Buchmann verliert weiter an Boden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Favorit Primoz Roglic hat bei der 107. Tour de France die Gesamtführung übernommen.
Favorit Primoz Roglic hat bei der 107. Tour de France die Gesamtführung übernommen. © imago images/PanoramiC
Anzeige

Primoz Roglic hat sich auf der neunten Etappe der Tour de France das Gelbe Trikot des Gesamtführenden gesichert. Der Tagessieg ging an Tadey Pogacar, die deutsche Hoffnung Emanuel Buchmann verlor erneut Zeit auf die Spitze.

Anzeige

Favorit Primoz Roglic hat bei der 107. Tour de France die Gesamtführung übernommen. Der Slowene belegte auf der zweiten Pyrenäen-Etappe den zweiten Platz und verdrängte damit den bisherigen Ersten Adam Yates. Den Sieg am Sonntag holte sich nach einem erfolgreichen Ausreißversuch nach 153 Kilometern von Pau nach Laruns der Slowene Tadej Pogacar, Dritter wurde Marc Hirschi aus der Schweiz.

Anzeige

Der Ravensburger Emanuel Buchmann musste dagegen erneut abreißen lassen und verlor weitere Zeit. Der Traum vom Podium in Paris hat sich für den angeschlagenen Vorjahresvierten wohl erledigt. Mit über vier Minuten Rückstand erreichte der Kletterspezialist am Sonntag das Ziel, nachdem ihm am Vortag schon die Grenzen im Hochgebirge aufgezeigt worden waren. Beim Schlagabtausch der Favoriten stand Buchmann auf verlorenem Posten, mehr als fünf Minuten Rückstand hat er nun in der Gesamtwertung.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Tour wird nach einem Ruhetag am Dienstag mit der zehnten Etappe an der Atlantikküste fortgesetzt, wenn es von der Île d'Oléron Le Château-d'Oléron zur Île de Ré Saint-Martin-de-Ré über 168,5 Kilometer geht. Die Strecke ist komplett flach. Allerdings könnte der Wind eine große Rolle spielen.