12. September 2020 / 18:24 Uhr

Trabzonspor bestätigt: RB Leipzig macht Angebot für Norweger Sörloth

Trabzonspor bestätigt: RB Leipzig macht Angebot für Norweger Sörloth

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
RB Leipzig hat in Sachen Alexander Sörloth noch nicht aufgegeben.
RB Leipzig hat in Sachen Alexander Sörloth noch nicht aufgegeben. © Getty Images
Anzeige

Nachdem es zwischenzeitlich schon so schien, als sei ein Wechsel von Alexander Sörloth zu RB Leipzig vom Tisch, gibt es nun wieder Bewegung. Trabzonspor bestätigte ein offizielles Angebot des Bundesligisten für den norwegischen Nationalspieler.

Anzeige

Istanbul. Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat anscheinend ein offizielles Angebot für den norwegischen Nationalspieler Alexander Sörloth abgegeben. Das bestätigte der derzeitige Verein des 24-Jährigen, Trabzonspor, in einer Pressemitteilung. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. In den vergangenen Tagen hieß es bereits mehrfach, RB und der Kicker seien sich über einen Wechsel einig. Lediglich die Verhandlungen der Clubs untereinander schienen zu stocken.

Der türkische Spitzenclub teilte zugleich mit, Sörloth sei nicht rechtzeitig in die Türkei zurückgekehrt und werde deshalb an das Disziplinarkomitee des Vereins verwiesen.

DURCHKLICKEN: RB Leipzigs Zu- und Abgänge im Sommer 2020

Der Kader von RB Leipzig bleibt (natürlich) nicht unverändert. Folgende Zugänge zur Saison 2020/21 stehen bereits fest. Zur Galerie
Der Kader von RB Leipzig bleibt (natürlich) nicht unverändert. Folgende Zugänge zur Saison 2020/21 stehen bereits fest. ©

Der 24-Jährige hatte sich nach internationalen Einsätzen für Norwegen Extrazeit erbeten, um seine Coronatests abzuschließen. Er sollte ursprünglich am 8. September zurück sein, hatte dann aber eine Verlängerung der Frist bis Freitag erhalten. Am Samstag sei er jedoch immer noch nicht eingetroffen, hieß es. „Die damit verbundenen Regularien in unseren Vereinsstatuten sind damit in Kraft getreten“, schrieb der Verein.

RB Leipzig sucht nach den Abgängen von Timo Werner (Chelsea) und Patrik Schick (Leverkusen) weiter Verstärkung für die Offensive. Bisher holten die Messestädter Hee-chan Hwang, der bei seinem Debüt am Samstag im DFB-Pokal zum 3:0 traf, und den 18-jährigen Lazar Samardzic.