09. Januar 2019 / 16:54 Uhr

Schwarz-Rot Neustadt: Stefan Taube schmeißt hin, Nachfolger steht fest

Schwarz-Rot Neustadt: Stefan Taube schmeißt hin, Nachfolger steht fest

Marius Böttcher
Beendete die Hinrunde mit Schwarz-Rot Neustadt auf Tabellenplatz elf der Landesliga Nord: Stefan Taube.
Beendete die Hinrunde mit Schwarz-Rot Neustadt auf Tabellenplatz elf der Landesliga Nord: Stefan Taube. © Marius Böttcher
Anzeige

Landesliga Nord: Der 30-Jährige bat wegen differenzierter Vorstellungen um Auflösung seines Vertrages. 

Anzeige

Paukenschlag in der Landesliga Nord: Stefan Taube verlässt mit sofortiger Wirkung den SV Schwarz-Rot Neustadt und wird in der Rückrunde nicht mehr an der Seitenlinie der Pferdestädter stehen. Dies bestätigten sowohl der 30-Jährige selbst als auch Bernd Lorenz, Abteilungsleiter bei den Schwarz-Roten, auf SPORTBUZZER-Nachfrage. Als Trennungsgrund gab Taube, der seinerseits um Vertragsauflösung bat, unterschiedliche Zukunftsvorstellungen an.

"Wir haben uns als Trainerteam nach der Hinrunde mit dem Vorstand zusammengesetzt und unsere Meinungen ausgetauscht", erklärt der in Brandenburg/Havel lebende Übungsleiter, welcher nach dem Neustädter Brandenburgliga-Abstieg zu Saisonbeginn 2017/18 den frei gewordenen Trainerposten übernahm. In eben jenen Gesprächen ging es nicht nur um die Analyse der ersten Saisonhälfte, sondern auch um die weitere Zukunft, in der Stefan Taube mit seinen Schützlingen nach Höherem streben wollte, wie er im ausführlichen SPORTBUZZER-Interview Anfang November des letzten Jahres berichtete.

Das sind die wichtigsten Wintertransfers Brandenburgs 2018/19

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©
Anzeige

"Letztlich stellte sich heraus, dass meine Gedanken und Pläne nicht mit denen des Vereins übereinstimmen. Aus diesem Grund habe ich nun die Reißleine gezogen und noch im alten Jahr um eine Freistellung gebeten", so Taube, der die letzten anderthalb Jahre dennoch als "überaus lehrreich" bezeichnet: "Ich hätte mir natürlich ein anderes Ende gewünscht, zumal ich dem Verein für das entgegengebrachte Vertrauen sehr dankbar bin. Neustadt war meine erste Trainerstation im Männerbereich, das werde ich nicht vergessen."

Auch von Vereinsseite hegt man keinen Groll gegen seinen Ex-Trainer. In der Pressemitteilung, die dem SPORTBUZZER vorliegt, heißt es: "Der SV Schwarz-Rot Neustadt und sein Trainer Stefan Taube haben ihre Zusammenarbeit zum Jahresende einvernehmlich beendet. Der Verein dankt seinem scheidenden Trainer für die gute Arbeit in den letzten eineinhalb Jahren und wünscht ihm weiterhin alles Gute." Nach dem "überraschenden Schritt", wie Abteilungsleiter Bernd Lorenz den Weggang Taubes beschreibt, können die Schwarz-Roten aber bereits Vollzug melden.

Mehr Fußball aus Brandenburg

In der Mitteilung heißt es nämlich weiter: "Neuer Trainer bei Schwarz-Rot Neustadt wird Markus Hinz aus Havelberg." Hinz war zuletzt Co-Trainer beim sachsen-anhaltinischen Landesklassen-Vertreter TuS Wahrburg und besitzt die Trainer-B-Lizenz sowie den Basislehrgang Torwarttrainer des Fußball-Landesverbandes Brandenburg.

Stefan Taube lässt sich seine Zukunft dagegen offen: "Mir liegen derzeit keine neuen Angebote vor. Ich habe vor drei Wochen die Elite-Trainer-B-Lizenz mit Auszeichnung bestanden und mich damit für die Erlangung der A-Lizenz qualifiziert. Vielleicht werde ich mich im nächsten halben Jahr nochmal weiterbilden und dann im Sommer eine neue Tätigkeit angehen. Ich mache mir jedenfalls keinen Stress."

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt