11. Dezember 2015 / 18:24 Uhr

Trainer Elard Ostermann: "Der VfB? Darüber mache ich mir keine Gedanken"

Trainer Elard Ostermann: "Der VfB? Darüber mache ich mir keine Gedanken"

Sönke Gorgos
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Elard Ostermann spielte von 1991 bis 1993 für den VfB Lübeck.
Elard Ostermann spielte von 1991 bis 1993 für den VfB Lübeck. © objectivo/Kugel
Anzeige

Nach seinem Rücktritt beim Lüneburger SK Hansa zum Saisonende äußert sich der Grömitzer über die Beweggründe.

Anzeige
Anzeige

Es war eine Überraschung, die den Lüneburger SK Hansa da gestern erwischte. Der Regionalligist muss sich zur kommenden Saison einen neuen Trainer suchen. Elard Ostermann, der in Grömitz lebt und dort die Strandbar "Pier 54" betreibt, steht den Niedersachsen nicht länger zur Verfügung. Ostermann hatte den LSK 2012 übernommen und in die Regionalliga Nord geführt. Dort hielten die Lüneburger im vergangenen Jahr die Klasse, in diesem Jahr wollten sie weitere Schritte nach vorn machen. Das klappte nicht, der LSK ist nur 15. in der Tabelle.

"Wir sind hier weit entfernt von Regionalliga-Niveau", lamentierte der 47-jährige A-Lizenz-Inhaber, der betonte, dass es "viel Spaß macht, mit der neu zusammengestellten und jungen Truppe zu arbeiten". Vor allem das Umfeld macht aber Probleme, immer noch gibt es kein eigenes Stadion, gespielt wird in Bardowick. "Ich hoffe, dass mein Rücktritt vielleicht sogar Anstoß ist, dass hier vernünftigere Strukturen geschaffen werden."

Ein Wechsel zum VfB Lübeck, der in der neuen Saison einen hauptamtlichen Trainer sucht, sei aber kein Thema, betonte Ostermann, der 2008 Strand 08 coachte und 2010/11 die Geschicke des FC Schönberg 95 leitete.  "Darüber habe ich mir überhaupt keine Gedanken gemacht, das ist für mich derzeit überhaupt kein Thema." Von 1991 bis 1993 hatte Ostermann für den VfB gespielt. Auch Thomas Schikorra, Vorstandssprecher der Lübecker, dementierte einen Kontakt. Erster Ansprechpartner bliebe Denny Skwierczynski. "Es gab kein Kontakt zu Elard Ostermann, das ist überhaupt kein Thema." Im Januar möchte der VfB sich zur Trainerfrage äußern. Priorität habe derzeit der Etat für die Saison 2016/17.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt