15. Juni 2019 / 21:45 Uhr

Trainer flüchten vor Sektdusche: HSC Hannover II gewinnt souverän gegen Borsum und steigt auf

Trainer flüchten vor Sektdusche: HSC Hannover II gewinnt souverän gegen Borsum und steigt auf

Mark Bode
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Aufstieg in die Bezirksliga! Der HSC II darf feiern.
Aufstieg in die Bezirksliga! Der HSC II darf feiern. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Die Bezirksliga-Relegation ist vorbei. Einer der Sieger ist der HSC Hannover II. Mit 4:0 schoss die HSC-Reserve den VfL Borsum nach Hause und sich selbst in die Bezirksliga.

Anzeige
Anzeige

Das Aufstiegs-Quadrupel ist perfekt: Nach der ersten und dritten Männer- sowie der ersten Frauen-Mannschaft hat auch der HSC II den Aufstieg in dieser Saison perfekt gemacht. Ein souveränes 4:0 in der Relegation über den VfL Borsum sorgte dafür, dass die Mannschaft von Trainer Hartmut Riegel in der kommenden Spielzeit in der Bezirksliga aktiv ist. „Das Team hat sich endlich für den Aufwand belohnt. Wir sind zurecht aufgestiegen“, sagte der Coach.

Bezirksliga-Relegation: Die Bilder zum Spiel HSC Hannover II gegen den VfL Borsum:

Das Trainergespann des HSC II jubelt. Zur Galerie
Das Trainergespann des HSC II jubelt. ©
Anzeige

Trainer flüchten vor Sektdusche

Gefeiert wurde am Sonnabendabend auf der Anlage mit einigen Kisten Bier, Sekt und Gegrilltem. „Vielleicht geht es später noch zum Lister-Meile-Fest“, sagte Riegel. Er blieb zunächst von einer Sektdusche verschont. „Das haben die Spieler unter sich ausgemacht. Wir Trainer sind rechtzeitig geflüchtet“, so Riegel über die Szenen unmittelbar nach Spielschluss. Allerdings hat der Coach in weiser Voraussicht Ersatzkleidung mitgenommen.

Bei der Siegerfeier, die mit einer von Kapitän Paul-Louis Rödger angestimmten Humba im Mittelkreis begann, waren neben dem Vereinsvorsitzenden Frank Kuhlmann auch Sportmanager Frank Kittel sowie Martin Polomka, Trainer der zukünftigen Regionalligamannschaft, auch die Spielerinnen der ersten Frauen- sowie die Akteure der dritten Männermannschaft dabei. Und auch das Team des FC Burgwedel feierte kräftig mit. Denn dieses ist dank des HSC selber aufgestiegen – in die Kreisliga. Für Riegel war auch dieses eine zusätzliche Motivation. Er ist an einer Privatschule tätig und lehrt dort unter anderem dem Burgwedeler Torwart Philipp Tüns Sportmanagement.

Die Bilder der Saison 2018/2019 in Hannovers Amateurfußball:

Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. Zur Galerie
Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. ©
Mehr zur Bezirksliga-Relegation

"Das war der Killer für Borsum"

In der Anfangsphase des entscheidenden Relegationsspiels wehrten sich die Borsumer vor rund 300 Zuschauern an der Constantinstraße noch gut. „Aber wir wussten, dass ihnen irgendwann die Kräfte ausgehen“, so Riegel. Und genauso kam es auch. Bugra-Yahya Ayalti, eine Leihgabe aus der ersten Mannschaft, und Maurizio Antonino Piu ließen die ersten Gelegenheiten noch ungenutzt. Doch nach einem schnellen Angriff stand Ayalti völlig frei vor dem Tor und ließ Schlussmann Jannik Vogel keine Abwehrchance (35.). Nachdem sich Piu in Höhe der Mittellinie gut durchsetzte, lief der HSC zu dritt auf das gegnerische Tor zu. Piu bediente schließlich Brais Gonzalez-Sousa, der zum 2:0 einschob (41.).

Der HSC ließ trotz der souveränen Führung nicht nach und erhöhte durch Piu kurz nach der Pause auf 3:0 (47.). „Das war der Killer für die Borsumer. Danach haben sie die Köpfe hängen lassen“, stellte Riegel fest. Zudem waren die Gäste nur noch um Schadensbegrenzung bemüht. Sie igelten sich in der eigenen Hälfte ein, spielten sich lange den Ball in den eigenen Reihen zu. „Sie wollten verhindern, dass wir an den Ball kommen. Denn dann ging es meist schnell nach vorne“, so Riegel. Das vierte Gegentor durch Gonzalez-Sousa konnten die Borsumer aber nicht verhindern (83.).

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN