01. März 2017 / 22:05 Uhr

Trainer-Hammer in Barcelona: Luis Enrique tritt zurück!

Trainer-Hammer in Barcelona: Luis Enrique tritt zurück!

Sönke Gorgos
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Luis Enrique übernahm den Trainerposten beim FC Barcelona 2014 von Gerardo Martino, holte zwei Meisterschaften, zwei Pokalsiege und den Champions-League-Titel 2015.
Luis Enrique übernahm den Trainerposten beim FC Barcelona 2014 von Gerardo Martino, holte zwei Meisterschaften, zwei Pokalsiege und den Champions-League-Titel 2015.
Anzeige

Der Chefcoach der Katalanen wirft nach einer enttäuschenden Saison das Handtuch. Wer Nachfolger wird, ist noch nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige

Das hatte sich abgezeichnet, darf aber trotzdem als Überraschung gesehen werden: Wie der FC Barcelona am Mittwochabend nach einem überzeugenden 6:1-Sieg gegen Sporting Gijón mitteilte, tritt Luis Enrique zum Saisonende als Trainer des katalanischen Topklubs zurück.

Der Vertrag des 46-Jährigen lief am Saisonende ohnehin aus, der frühere Trainer von AS Rom (2011/12) und Celta Vigo (2013/14) war zuletzt umstritten.  Spätestens nach der Demontage im CL-Achtelfinale gegen PSG (0:4) waren die Tage des früheren Verteidigers gezählt. Auch innerhalb der Mannschaft war Enrique nicht mehr unumstritten, nach dem Paris-Debakel hatten sich einige Akteure an der Taktik des Spaniers abgearbeitet. Öffentlich waren unter anderem Pep Guardiola (den Lionel Messi höchstpersönlich von einer Rückkehr zu überzeugen suchte) und Jürgen Klopp mit einem Wechsel ins Camp Nou in Verbindung gebracht worden.

Enrique hatte Barça 2014 vom Argentinier Gerardo Martino übernommen und 2015 sowie 2016 jeweils zum Double aus Meisterschaft und Pokalsieg geführt. 2015 holte der in Gijón geborene Spanier außerdem den Champions-League-Titel, 2016 die Klub-WM und den UEFA-Supercup.