06. Juli 2020 / 16:12 Uhr

Trainer-Historie: Das waren die Vorgänger von Daniel Thioune auf dem HSV-Schleudersitz

Trainer-Historie: Das waren die Vorgänger von Daniel Thioune auf dem HSV-Schleudersitz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Daniel Thioune (Mitte) ist der 26. HSV-Trainer seit dem Jahrtausendwechsel. Thorsten Fink (l.) und Bernd Hollerbach (r.) sind zwei seiner Vorgänger. 
Daniel Thioune (Mitte) ist der 26. HSV-Trainer seit dem Jahrtausendwechsel. Thorsten Fink (l.) und Bernd Hollerbach (r.) sind zwei seiner Vorgänger.  © Getty Images (Montage)
Anzeige

Daniel Thioune wird die Nachfolge von Dieter Hecking beim Hamburger SV antreten. Den Vorgängern des langjährigen Osnabrückers erging es an der Elbe nicht immer gut. Thioune ist der 26. HSV-Trainer seit der Jahrtausendwende. 

Der Hecking-Nachfolger ist gefunden: der Hamburger SV hat Daniel Thioune von Ligakonkurrent VfL Osnabrück als neuen Trainer verpflichtet. Dass nach dem verpassten Aufstieg auf der Trainerposition bei den Hamburgern weiterhin keine Konstanz einkehrt, stand bereits am Wochenende fest: Am Samstag gab der Verein bekannt, dass der Vertrag mit Dieter Hecking nicht verlängert wird.

Anzeige

Der neue HSV-Coach sieht den Wechsel innerhalb der 2. Bundesliga vom VfL Osnabrück zum HSV als nächsten Schritt in seiner Karriere. Von Außen betrachtet ist das ein mutiger Schritt. Denn der Trainerstuhl des HSV gleicht einem Schleudersitz. Thioune ist der 26. Trainer beim Zweitligisten in den vergangenen 23 Jahren. 20 Chef- und sechs Interimstrainer gaben sich seit 1997 beim HSV die Klinke in die Hand. Der SPORTBUZZER zeigt die Thioune-Vorgänger in der Galerie.

Die HSV-Trainer seit 1997:

Frank Pagelsdorf: 1. Juli 1997 bis 17. September 2001 - 62 Siege, 53 Unentschieden, 57 Niederlagen. Zur Galerie
Frank Pagelsdorf: 1. Juli 1997 bis 17. September 2001 - 62 Siege, 53 Unentschieden, 57 Niederlagen. ©

Trainer beim HSV: Nächster Schritt oder Karriere-Knick?

Für viele Trainer war das Engagement beim HSV ein Karriere-Knick. Zuletzt gelang es vor Hecking auch Christian Titz und Trainer-Talent Hannes Wolf nicht, mit dem Dino in die Bundesliga zurückzukehren. Erfahrene Trainer wie Bert van Marwijk, Armin Veh oder Mirko Slomka waren nach der Jahrtausendwende in Hamburg gescheitert.


Mehr zum Hamburger SV

Die hohe Erwartungshaltung rund um den Klub haben schon einige Trainer verzweifeln lassen. Daniel Thioune wollte deshalb schon an seinem ersten Tag als HSV-Coach gegensteuern: "Dass der HSV zurück in die Bundesliga möchte, weiß jeder. Aber davon zu reden, bringt uns den Zielen nicht näher."