22. Juni 2022 / 10:52 Uhr

Bei Galtier-Wechsel zu PSG: Rückkehr von Lucien Favre zu OGC Nizza im Gespräch

Bei Galtier-Wechsel zu PSG: Rückkehr von Lucien Favre zu OGC Nizza im Gespräch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lucien Favre war bereits von 2016 bis 2018 Trainer in Nizza.
Lucien Favre war bereits von 2016 bis 2018 Trainer in Nizza. © IMAGO/VI Images
Anzeige

Im Falle eines Wechsel von Christophe Galtier zu Paris St. Germain ist Lucien Favre offenbar ein Kandidat für den dann vakanten Trainer-Posten beim französischen Erstligisten OGC Nizza. Der Schweizer stand bei dem Klub bereits von 2016 bis 2018 an der Seitenlinie.

Nach seiner Absage an Borussia Mönchengladbach könnte der frühere Bundesliga-Coach Lucien Favre zum französischen Erstligisten OGC Nizza zurückkehren. Der Schweizer ist nach Informationen der Sportzeitung L'Equipe offenbar der Wunschkandidat, wenn der bisherige Trainer Christophe Galtier erwartungsgemäß zum französischen Meister Paris Saint-Germain wechselt. Zwischen Nizza und PSG soll es derzeit um die Ablösesumme für den einstigen Meistertrainer von OSC Lille gehen.

Anzeige

Favre hatte Nizza bereits zwischen 2016 und 2018 trainiert, bevor er zurück in die Bundesliga zu Borussia Dortmund ging. Vor allem das erste Jahr an der Cote d'Azur ist den Franzosen noch gut in Erinnerung, als Favre die Mannschaft auf den dritten Platz führte. Nach der Hinrunde hatte OGC sogar die Tabelle angeführt.

Vor wenigen Wochen hatte sich Gladbach um eine Rückkehr des 64-Jährigen bemüht. Favre sagte dem Bundesligisten ab. Den Job bei den Rheinländern übernahm schließlich Daniel Farke.