10. März 2021 / 22:00 Uhr

Trainerteam um Michael Spies verlängert bei Oberligist MTV Gifhorn

Trainerteam um Michael Spies verlängert bei Oberligist MTV Gifhorn

Benno Seelhöfer
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Bleiben dem MTV Gifhorn treu: Chef-Trainer Michael Spies (r.), sein Sohn und Co-Trainer Daniel Spies (M.) und René Cassel (nicht im Bild).
Bleiben dem MTV Gifhorn treu: Chef-Trainer Michael Spies (r.), sein Sohn und Co-Trainer Daniel Spies (M.) und René Cassel (nicht im Bild). © Sebastian Preuß
Anzeige

Gute Nachrichten für den Oberligisten MTV Gifhorn: Das Trainerteam um Chefcoach Michael Spies hat um ein Jahr verlängert.

Lupo/Martini Wolfsburg hat bereits mit Trainer Giampiero Buonocore verlängert, jetzt hat auch der zweite heimische Fußball-Oberligist Nägel mit Köpfen gemacht: Chefcoach Michael Spies sowie seine Co-Trainer Daniel Spies und René Cassel bleiben dem MTV Gifhorn in der kommenden Saison treu, das Trio hat für ein weiteres Jahr verlängert. "Wir sind froh, dass wir die Zusammenarbeit fortsetzen. Für uns war klar, dass wir mit Michael und dem Trainer-Team weitermachen wollen", freut sich Spartenleiter Serkan Güngör.

Anzeige

Auch Spies ist glücklich darüber, dass es für ihn und seine Kollegen in Gifhorn weitergeht. "Ich habe mir überhaupt keine Gedanken über einen anderen Verein gemacht. Es waren gute Gespräche, wir haben ähnliche Vorstellungen, ähnliche Ziele", sagt der Ex-Profi. "Wir wollen weiterhin junge Spieler entwickeln, haben das in den letzten Jahren auch gut gemacht. Dazu kommt die super Zusammenarbeit im gesamten Verein. Das sind alles Gründe, die uns bewogen haben, hierzubleiben."

Mehr heimischer Sport

Und wohin soll es nun sportlich gehen? Kurzfristig in erster Linie möglichst bald auf den Platz zurück. Und dann? "Wir wollen natürlich wie immer jedes Spiel gewinnen", sagt Spies und fährt mit einem Schmunzeln fort: "Sonst müssten wir ja auch nur in der Woche arbeiten, in der wir gewinnen wollen, und hätten dann wieder drei Wochen frei." Spaß beiseite: Dass der MTV nicht immer drei Punkte einfahren kann, weiß auch Spies. Er sagt: "Ich hätte nichts dagegen, wenn wir in Zukunft nicht direkt nur um den Nicht-Abstieg spielen."

Mit welcher Mannschaft der MTV in die kommende Saison geht, da wollten sich Spies und Güngör noch nicht in die Karten schauen lassen. "Ich denke, wir haben ein gutes Team, das sich sicher etwas verändern wird. Aber wir werden es dann wieder mit jungen Spielern auffüllen", kündigt der Coach an. Am Gifhorner Weg wird sich eben nichts ändern. "Und", so Spies, "ich bin schon gespannt, welche positiven Überraschungen wir dann wieder erleben werden." Mit den Akteuren, die bereits da sind, sei der Klub in Gesprächen, der Ex-Profi hält sich bedeckt: "Wir werden gucken, was sich da in den nächsten Wochen entscheidet."