21. Juli 2020 / 10:36 Uhr

Trainingsauftakt: Sofian Chahed lernt erstmals Turbine-Spielerinnen kennen (mit Galerie)

Trainingsauftakt: Sofian Chahed lernt erstmals Turbine-Spielerinnen kennen (mit Galerie)

Stephan Henke
Märkische Allgemeine Zeitung
Nina Ehegötz (I.) und Merle Barth sind unter Sofian Chahed in die Vorbereitung gestartet.
Nina Ehegötz (I.) und Merle Barth sind unter Sofian Chahed in die Vorbereitung gestartet. © Uta Zorn/Turbine Potsdam
Anzeige

Frauen-Bundesliga: Der neue Trainer des 1. FFC Turbine Potsdam feierte am Montagnachmittag den Trainingsauftakt mit seiner neuen Mannschaft. Auch alle vier Neuzugänge waren beim ersten Training des Ex-Herthaners Sofian Chahed im Stadion im Luftschiffhafen dabei.

Anzeige
Anzeige

Am Montagnachmittag lernte Sofian Chahed erstmals seine Mannschaft kennen: Der neue Trainer von Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam bat die 23 Spielerinnen – nur Gina Chmielinski fehlte aus beruflichen Gründen – um die Neuzugänge Merle Barth, Melissa Kössler, Selina Cerci und Lena Uebach sowie Eigengewächs Mieke Schiemann zum Trainingsauftakt im Stadion im Potsdamer Luftschiffhafen.

In Bildern: Das war der Trainingsauftakt vom 1. FFC Turbine Potsdam.

Am Montagnachmittag startete der 1. FFC Turbine Potsdam mit Neu-Trainer Sofian Chahed in die Vorbereitung zur neuen Saison. Zur Galerie
Am Montagnachmittag startete der 1. FFC Turbine Potsdam mit Neu-Trainer Sofian Chahed in die Vorbereitung zur neuen Saison. © Uta Zorn/Turbine Potsdam

Vor dem Turbine-Team steht eine rund sechswöchige Vorbereitung, ehe am Wochenende des 4. bis 6. September die Bundesliga in die neue Saison startet. Am 29. Juli (18 Uhr) steht für die Mannschaft von Sofian Chahed, der für Hertha BSC und Hannover 96 insgesamt 152 Bundesligaspiele bestritten hat, das erste Testspiel an, wenn die Fußballerinnen beim Havelland-Männer-Kreisoberligisten SG Saarmund antreten.

In Bildern: Die Transfers der Frauen-Bundesliga 2020/2.

Auch in der Corona-Krise treiben die Vereine der Frauenfußball-Bundesliga ihre Personalplanungen für die neue Saison voran. Der SPORTBUZZER fasst die wichtigsten Transfers zusammen. Zur Galerie
Auch in der Corona-Krise treiben die Vereine der Frauenfußball-Bundesliga ihre Personalplanungen für die neue Saison voran. Der SPORTBUZZER fasst die wichtigsten Transfers zusammen. ©

Erstmals werden sich in der kommenden Saison der FLYERALARM Frauen-Bundesliga die ersten drei Mannschaften für die Champions-League qualifizieren. Für Turbine, die in den letzten vier Jahren jeweils auf Tabellenplatz drei und vier einkamen, sei dies definitiv ein Anreiz, wie Chahed kürzlich im SPORTBUZZER-Interview betonte. "Ich hoffe, dass die Mannschaft genau so ehrgeizig ist", so der 37-Jährige, der das Ziel aber gemeinsam mit der Mannschaft im Laufe der Vorbereitung erarbeiten möchte.