20. August 2021 / 10:00 Uhr

Bericht: Transfer von BVB-Profi Thomas Delaney rückt näher – Dortmund und Sevilla nähern sich an

Bericht: Transfer von BVB-Profi Thomas Delaney rückt näher – Dortmund und Sevilla nähern sich an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Delaney steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum FC Sevilla.
Thomas Delaney steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum FC Sevilla. © IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Die Verhandlungen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Sevilla bezüglich eines Transfers von Mittelfeldspieler Thomas Delaney biegen offenbar auf die Zielgeraden ein. Wie mehrere Medien berichten, näherten sich die Klubs bei den Gesprächen über eine Ablöse an.

BVB-Profi Thomas Delaney steht nach Medienberichten vor einem Wechsel zum FC Sevilla. Demnach haben sich beide Vereine bei ihren Gesprächen über die Ablöse für den bis 2022 vertraglich gebundenen dänischen Nationalspieler angenähert. Angeblich sollen die Spanier fünf Millionen geboten, der BVB aber das Doppelte gefordert haben. Der 29 Jahre alte Delaney hatte durch eine gute EM, bei der die dänische Mannschaft erst im Halbfinale gegen England ausgeschieden war, das Interesse des Klubs aus Andalusien geweckt.

Anzeige

Delaneys Chancen auf einen Stammplatz im defensiven Mittelfeld der Dortmunder sind gering. Mit Mahmoud Dahoud, Axel Witsel, Emre Can und Jude Bellingham hat er starke Konkurrenz. Bei einem Transfer des kampfstarken Dänen, der im Sommer 2018 für 20 Millionen Euro von Werder Bremen verpflichtet worden war, könnte der Pokalsieger selbst noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. Als möglicher Neuzugang gilt Außenverteidiger Marcel Halstenberg vom Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig.

Delaney hatte in der vergangenen Spielzeit insgesamt 34 Pflichtspiele für Borussia Dortmund absolviert. Dabei gelangen ihm ein Treffer und fünf Vorlagen. In der aktuellen Saison kam er unter Neu-Trainer Marco Rose indes lediglich auf jeweils einen Kurzeinsatz in der Bundesliga und im DFB-Pokal. Im Sommer war er mit der dänischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft vertreten, scheiterte mit den Skandinaviern erst im Halbfinale an England (1:2 n.V). Der 29-Jährige stand dabei in sämtlichen Partien auf dem Platz.