05. Januar 2022 / 12:45 Uhr

Transfer fast fix: Kaminski ab Sommer beim VfL Wolfsburg

Transfer fast fix: Kaminski ab Sommer beim VfL Wolfsburg

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Wolfsburger Sturmduo für die kommende Saison: Jakub Kaminski (l.) trifft beim VfL auf Landsmann Bartosz Bialek (r.).
Wolfsburger Sturmduo für die kommende Saison: Jakub Kaminski (l.) trifft beim VfL auf Landsmann Bartosz Bialek (r.). © Roland Hermstein
Anzeige

Jakub Kaminski wird aller Voraussicht nach ab dem Sommer für den VfL Wolfsburg spielen. An dem Transfer des 19-jährigen Flügelstürmers von Lech Posen arbeiten die Niedersachsen bereits seit Monaten, nun steht er kurz vor der Vollendung.

Seit Monaten arbeitet der VfL Wolfsburg an der Verpflichtung von Jakub Kaminski - jetzt nimmt die Sache richtig Fahrt auf. Wie der Kicker und mehrere polnische Medien berichten, haben die Wolfsburger mit dem Spieler und seinem Verein Einigung erzielt. Der 19-jährige Außenstürmer soll im Sommer zum VfL wechseln.

Anzeige

Kein Wechsel in diesem Winter, dafür aber ein Transfer zur neuen Saison - bereits Mitte Dezember hatte der SPORTBUZZER über die Kaminski-Pläne des VfL berichtet. Der talentierte Angreifer hat für Posen in dieser Saison in 19 Erstliga-Einsätzen sechs Tore erzielt und vier weitere Treffer vorbereitet. Sein Verein, aktuell Tabellenführer der polnischen Extraklasa, hatte ein Wolfsburger Angebot im vergangenen August noch abgelehnt - mit dem Hinweis, dass Kaminski noch mindestens eine Saison bleiben soll. Der Kontakt zum VfL riss allerdings nie ab, nun steht der Wechsel unmittelbar vor der Verkündung.

Beim VfL setzt sich damit die Tradition polnischer Fußballer fort. Bereits in den ersten Bundesliga-Jahren hatten Spieler wie Waldemar Kryger, Andrzej Juskowiak und Krzysztof Nowak zu den Leistungsträgern der Wolfsburger gehört, später kamen unter anderem Jacek Krzynówek und Jakub Błaszczykowski dazu. Jetzt wird Kaminski ab Sommer in Wolfsburg auf seinen Landsmann Bartosz Bialek treffen, mit dem er auch bereits zusammen in der polnischen U21-Nationalmannschaft spielte.

Bialek, nach einem Kreuzbandriss gerade wieder fit geworden, und Kaminski sind damit zentraler Bestandteil der Wolfsburger Offensivplanungen für die Spielzeit 2022/23, in der Wout Weghorst voraussichtlich nicht mehr zum VfL-Kader gehören wird. Der niederländische Torjäger bestätigte in dieser Woche seine Wechselpläne. Zudem werden Daniel Ginczek und Admir Mehmedi (Verträge laufen aus) spätestens nach der Saison den Verein verlassen, ob Dodi Lukebakio (von Hertha ohne Kaufoption ausgeliehen) bleibt, ist offen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.