16. Juli 2022 / 08:06 Uhr

Transfer fix: Chelsea verpflichtet Rüdiger-Ersatz – Kalidou Koulibaly kommt von der SSC Neapel

Transfer fix: Chelsea verpflichtet Rüdiger-Ersatz – Kalidou Koulibaly kommt von der SSC Neapel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Innenverteidiger Kalidou Koulibaly wird in der kommenden Saison für den FC Chelsea auflaufen.
Innenverteidiger Kalidou Koulibaly wird in der kommenden Saison für den FC Chelsea auflaufen. © IMAGO/Gribaudi/ImagePhoto (Montage)
Anzeige

Der FC Chelsea hat einen Ersatz für den zu Real Madrid abgewanderten Antonio Rüdiger gefunden. Der senegalesische Nationalspieler Kalidou Koulibaly kommt vom Serie-A-Klub SSC Neapel. Bei den "Blues" erhält der 31-Jährige einen langfristigen Vertrag.

Thomas Tuchel und der FC Chelsea sind auf der Suche nach einem Ersatz für den zu Real Madrid abgewanderten Antonio Rüdiger in Italien fündig geworden: Der senegalesische Nationalspieler Kalidou Koulibaly kommt vom SSC Neapel zu den "Blues". Wie der Premier-League-Klub am Samstagmorgen bestätigte, unterschreibt der 31-jährige einen Vertrag bis 2026. Medienberichten zufolge lässt sich der FC Chelsea die Dienste des Innenverteidigers zwischen 35 und 40 Millionen Euro kosten.

Anzeige

“Ich bin sehr glücklich, jetzt bei Chelsea zu sein”, wird Koulibaly in einer offiziellen Mitteilung der Londoner zitiert: "Es ist ein großes Team auf der Welt und mein Traum war es immer, in der Premier League zu spielen." Koulibaly wechselte 2014 vom belgischen Erstligisten KRC Genk zur SSC Neapel. Die Italiener überwiesen damals 7,75 Millionen Euro Ablöse für die Dienste des 62-maligen Nationalspieler des Senegals nach Belgien. In Neapel kam Koulibaly 317 Mal zum Einsatz . Dabei erzielte der 31-Jährige 14 Tore und bereitete acht weitere Treffer vor.

In der Vergangenheit war Koulibaly immer wieder mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht worden. Jetzt gibt es endlich Vollzug zu vermelden. Beim FC Chelsea wird er nun die Lücke schließen, die der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger hinterlassen hat. Der 29-Jährige, dessen Vertrag im Sommer auslief, wechselte zum amtierenden Champions-League-Sieger Real Madrid. Mit Andreas Christensen, der ebenfalls nach Vertragsende in Spanien – allerdings beim FC Barcelona – unterschrieb, verließ den FC Chelsea in diesem Sommer noch ein weiterer Stamm-Innenverteidiger.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis