25. Mai 2020 / 18:11 Uhr

Transfer-Knaller: Bastian Henning zum TSV Travemünde

Transfer-Knaller: Bastian Henning zum TSV Travemünde

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Bastian Henning und Kolja Schlichte werden auch weiterhin in einer Mannschaft spielen - die beiden Routiniers zieht es zum TSV Travemünde.
Bastian Henning und Kolja Schlichte werden auch weiterhin in einer Mannschaft spielen - die beiden Routiniers zieht es zum TSV Travemünde. © Agentur 54°
Anzeige

Der Ex-Profi folgt somit Kolja Schlichte an den Rugwisch.

Anzeige
Mehr News aus der LN-Region

Das ist eine echte Transfer-Bombe am frühen Montagabend! Wie Landesligist TSV Travemünde auf Nachfrage bestätigte, verstärkt man sich zur neuen Saison mit Bastian Henning. Der Angreifer, der seine Knipser-Qualitäten in dieser Spielzeit einmal mehr unter Beweis stellte - "Basti" netzte für Oberliga-Aufsteiger FC Dornbreite in 16 Spielen 19 Mal - folgt somit seinem Teamkollegen Kolja Schlichte zu den "Monte-Kickern". Henning, der 2016 vom FC Schönberg 95 an den Steinrader Damm wechselte, spielte zwischen 2008 und 2011 für den VfB Lübeck (35 Tore und 22 Vorlagen in 95 Spielen), ehe es ihn die 3. Liga zum Chemnitzer FC zog. Für Dornbreite kommt der Oldie auf eine furiose Bilanz, traf in 93 Spielen satte 99 Mal. Ohne die Corona-Pause wäre Tor Nummer 100 sicherlich noch gefolgt. Dass Henning den Weg in die Oberliga nicht mitgeht, vermeldete der LN-Sportbuzzer bereits vor einigen Tagen, zeitgleich mit dem Transfer von Hayri Akcasu (VfB Lübeck II): „Er war ein Wackelkandidat und hat uns diese Entscheidung schweren Herzens mitgeteilt. Sein Abgang wiegt natürlich schwer, weil Basti ein sehr erfahrener Spieler ist“, sagte FCD-Coach Sascha Strehlau über den Torjäger, der übrigens an diesem Mittwoch seinen 37. Geburtstag feiert.

Anzeige

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

Großteil des TSV Travemünde bleibt zusammen

Der TSV Travemünde vermeldete zudem am Montagmittag, dass man sich mit Routinier Phillip Kamke, Cedric Wilken, Lennart Kurth und Kevin Stahl auf eine weitere sportliche Zusammenarbeit einigen konnte (wir berichteten). 23 Spieler aus dem aktuellen Kader der Ostsee-Kicker haben somit für die neue Saison zugesagt.