24. Mai 2019 / 08:15 Uhr

Transfer-Offensive beim BVB: Kommt auch Atalanta-Stürmer Duvan Zapata?

Transfer-Offensive beim BVB: Kommt auch Atalanta-Stürmer Duvan Zapata?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Duvan Zapata soll das Interesse der Dortmunder geweckt haben.
Duvan Zapata soll das Interesse der Dortmunder geweckt haben. © imago images / ZUMA Press
Anzeige

Der BVB will auch in der nächsten Saison um den Titel in der Bundesliga mitspielen. Dafür hat der Klub schon drei Top-Transfer getätigt. Nun soll ein Profi aus der italienischen Liga das Interesse des BVB geweckt haben.

Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund hat nach den drei fixen Verpflichtungen von Nico Schulz (für 25,5 Millionen Euro aus Hoffenheim), Thorgan Hazard (für 25 Millionen Euro aus Gladbach) und Julian Brandt (für 25 Millionen aus Leverkusen) offenbar noch nicht genug. Laut dem italienischen Journalisten Alfredo Pedulla ist der BVB heiß auf den Kolumbianer Duvan Zapata von Atalanta Bergamo. Demnach soll die Borussia bereits 2013 und Anfang 2018 versucht haben, den Stürmer in den Ruhrpott zu locken. Doch ein Wechsel kam damals nicht zustande.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

Zapata könnte dem BVB im Sturmzentrum die nötige Wucht geben. Der 1,89m große Südamerikaner hat eine starke Trefferquote aufzuweisen. In seinen 36 Saisoneinsätzen in der Seria A traf er 22 Mal und erzielte damit sogar einen Treffer mehr als Juve-Star Cristiano Ronaldo. Zudem legte er sieben weitere Treffer direkt vor. Zapata ist noch bis 2020 vom Ligarivalen Sampdoria Genua an Atalanta ausgeliehen. Bergamo besitzt eine Kaufoption für den 28-Jährigen. Ein Kauf dürfte für den BVB teuer werden. Der Marktwert des Spielers beträgt laut transfermarkt.de 35 Millionen Euro.

BVB-Boss Watzke: "Wir werden noch ambitionierter auftreten"

Doch glaubt man den Worten von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim-Watzke, dann stehen dem Kader der Dortmunder noch weitere Veränderungen bevor. "Wir werden noch ambitionierter auftreten. Es gibt keine andere zweite Kraft im deutschen Fußball als uns", sagte er mit Blick auf die kommende Saison und ergänzte: "Wir werden in die Saison mit der Maßgabe gehen, dass wir ohne Wenn und Aber um die deutsche Meisterschaft spielen wollen".

Mehr zum BVB

Nach einem spannenden Meisterschaftskampf mit den Bayern machte der Rekordmeister erst am letzten Bundesliga-Spieltag den siebten Titel in Serie klar. Mit den bereits feststehenden Neuzugängen hat der BVB schon die Weichen für die Zukunft gestellt - es dürfte jedoch noch weitere Veränderungen im Kader geben. Auch über einen Transfer von Mario Mandzukic (Juventus Turin) sollen die Dortmunder nachdenken.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt