10. Januar 2022 / 16:24 Uhr

Transfer perfekt: Bundesliga-Absteiger Schalke 04 verpflichtet Andreas Vindheim von Sparta Prag

Transfer perfekt: Bundesliga-Absteiger Schalke 04 verpflichtet Andreas Vindheim von Sparta Prag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Andreas Vindheim schließt sich dem FC Schalke 04 an.
Andreas Vindheim schließt sich dem FC Schalke 04 an. © IMAGO/Gonzales Photo (Montage)
Anzeige

Bundesliga-Absteiger Schalke 04 hat seinen ersten Winter-Transfer perfekt gemacht. Wie der Revierklub am Montag bestätigte, kommt Andreas Vindheim von Sparta Prag zunächst auf Leihbasis nach Gelsenkirchen. Schalke besitzt im Anschluss eine Kaufoption auf den 26-Jährigen.

Der FC Schalke 04 verstärkt sich mit Abwehrspieler Andreas Vindheim. Wie der Revierklub am Montag bekanntgab, wechselt der 26-Jährige zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende von Sparta Prag nach Gelsenkirchen. Der Bundesliga-Absteiger besitzt im Anschluss eine Kaufoption auf den Defensiv-Akteur, der in der laufenden Spielzeit auf 13 Pflichtspiel-Einsätze beim tschechischen Rekordmeister kam.

Anzeige

"Mit der Verpflichtung von Andreas Vindheim haben wir unser Ziel, den Konkurrenzkampf auf beiden Außenbahnen zu erhöhen, frühzeitig erfüllen können", wird Sportdirektor Rouven Schröder in der Klub-Mitteilung zitiert und zeigte sich von den Qualitäten des Norwegers überzeugt. "Charakterlich passt Andreas sehr gut in unseren Kader, das war uns sehr wichtig. Offensiv werden sein Tempo und seine Flanken unser Spiel bereichern, er besitzt außerdem ein hohes Spielverständnis, auch gegen den Ball. Wir freuen uns sehr, dass uns seine Verpflichtung gelungen ist."

Auch Vindheim selbst blickte der neuen Herausforderung optimistisch entgegen. "Ich bin sehr glücklich, dass mich mein Weg nun zu Schalke 04 führt“, so der Defensivspieler. "Ich möchte möglichst viele Spiele machen und natürlich gewinnen, das ist doch klar. Dafür werde ich ab sofort in jedem Training alles reinwerfen, was ich habe, um den Trainer von meinen Fähigkeiten zu überzeugen."


Der bei SK Brann Bergen ausgebildete Vindheim hatte mit Malmö FF 2016 und 2017 die schwedische Meisterschaft gewonnen. 2019 wechselte er zum tschechischen Klub Sparta Prag, mit dem er in der laufenden Saison an der Europa League teilnahm. Am 18. November 2020 hatte Vindheim gegen Österreich sein Debüt in der norwegischen Nationalmannschaft gefeiert.

Mit dem Transfer will der Tabellenvierte der zweiten Bundesliga die Lücke auf der rechten Außenbahn schließen, die durch die Verletzung von Mehmet Aydin entstanden ist. Am Sonntag starten die Schalker mit einem Heimspiel gegen Holstein Kiel (13.30 Uhr) in die restliche Rückrunde.