14. Juli 2021 / 16:33 Uhr

Fix: Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth leiht Adrian Fein vom FC Bayern aus

Fix: Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth leiht Adrian Fein vom FC Bayern aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Adrian Fein läuft in der kommenden Saison für Greuther Fürth auf.
Adrian Fein läuft in der kommenden Saison für Greuther Fürth auf. © IMAGO/Fotostand (Montage)
Anzeige

Greuther Fürth verstärkt sich für die kommende Saison mit Adrian Fein vom FC Bayern. Das bestätigten beide Klubs am Mittwoch. Beim Bundesliga-Aufsteiger erhält der zuletzt an die PSV Eindhoven ausgeliehene Mittelfeldmann einen Leihvertrag über ein Jahr.

Anzeige

Der Deal ist perfekt: Erst nach dem Ablauf der vergangenen Saison war Adrian Fein von seiner Leihe zur PSV Eindhoven zurückgekehrt. Nun wechselt der Mittefeldmann auf Leihbasis vom FC Bayern München zu Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth. Das gaben die Klubs am Mittwoch bekannt. Der 22-Jährige erhält bei der Mannschaft von Trainer Stefan Leitl einen Leihvertrag über ein Jahr. Sein Kontrakt bei den Münchenern ist noch bis 2023 gültig.

Anzeige

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic sieht den Wechsel als nächsten wichtigen Schritt für Fein an: "Adrian hat bei PSV Eindhoven, beim Hamburger SV und in Regensburg seine Qualitäten gezeigt und sich sehr gut entwickelt. Dass er jetzt für die SpVgg Greuther Fürth in der Bundesliga spielen kann, freut uns sehr und bestätigt auch den Weg, den wir gemeinsam mit Adrian gehen." Auch sein künftiger Trainer bei Greuther Fürth, Stefan Leitl, ist von den Qualitäten seines Neuzugangs überzeugt. "Adrian passt sehr gut zu unserer Art, Fußball zu spielen, und möchte sich mit uns in der Bundesliga durchsetzen. Es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, Adrian zu uns zu lotsen", wird Leitl auf der Vereinsseite zitiert.

Fein war in der vergangenen Saison von den Münchenern nach Eindhoven in die Eredivisie verliehen worden. Dort hatte er seit seinem Wechsel im Oktober unter Trainer Roger Schmidt 13 Liga-Partien absolviert, ein Tor erzielt und eine Vorlage beigesteuert. Auch in der Europa League reichte es für drei Einsätze und zwei Assists, vom Status als Stammspieler war der Mittelfeldmann aber weit entfernt. Während seiner Zeit in den Niederlanden stand er in lediglich zwei Liga-Partien über die volle Distanz auf dem Platz. Die Konkurrenzsituation im Starensemble des FC Bayern ist auf der Sechserposition mit etablierten Kräften wie Joshua Kimmich, Leon Goretzka oder Corentin Tolisso und Marc Roca offenbar zu groß für den Zentrumspieler, weshalb er sich nach Leihen zum Hamburger SV (Saison 2019/20) und der PSV nun den Fürthern anschließt.