22. Juni 2021 / 17:33 Uhr

Transfer perfekt: Werder-Profi Milot Rashica wechselt in die Premier League zu Norwich City

Transfer perfekt: Werder-Profi Milot Rashica wechselt in die Premier League zu Norwich City

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Milot Rashica wechselt von Werder Bremen zu Norwich City in die Premier League.
Milot Rashica wechselt von Werder Bremen zu Norwich City in die Premier League. © IMAGO/Kirchner-Media (Montage)
Anzeige

Werder Bremen und Milot Rashica gehen getrennte Wege. Wie die Hanseaten am Dienstag mitteilten, wechselt der 24-Jährige in die Premier League zu Aufsteiger Norwich City. 

Die Zeit von Milot Rashica bei Bundesliga-Absteiger Werder Bremen ist vorbei. Der Offensivmann der Hanseaten spielt ab der kommenden Saison für Premier-League-Aufsteiger Norwich City. Das gab der Nordklub am Dienstag bekannt. Über Vertragsdetails und Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. "Milot hatte ja schon vor einiger Zeit den Wunsch bei uns hinterlegt, den nächsten Schritt machen und den Klub verlassen zu wollen", wird Werder-Geschäftsführer Frank Baumann auf der Vereinsseite zitiert. Zudem zeigte sich Baumann auch mit Blick auf die wirtschaftliche Lage des Klubs zufrieden mit der Lösung: "Der Transfer ist ein wichtiger Schritt hin zu finanzieller Stabilität und um unsere Transferziele zu erreichen."

Anzeige

Rashica selbst resümiert die Zeit bei den Bremern durchaus positiv: "Nach dreieinhalb Jahren habe ich mich entschieden eine neue Herausforderung anzunehmen. Ich habe mich in Bremen mit meiner Familie sehr wohl gefühlt", so der 24-Jährige. "Mein Dank gilt den Fans, dem Klub und allen Mitarbeitern, die mich auf meinem Weg in Bremen begleitet haben.“ Bei seinem neuen Klub wolle er insbesondere von der "Spielweise unter Daniel Farke" profitieren, erklärte er auf der offiziellen Seite seines neuen Vereins. "Ich möchte mich als Spieler und Mensch weiterentwickeln und denke, dass die Spielweise hier sehr gut zu mir passt."

Noch im vergangenen Jahr hatte Werder gehofft, Rashica dank einer nur in der Bundesliga gültigen Ausstiegsklausel für 38 Millionen Euro verkaufen zu können. Nach einer weitestgehend schwachen Saison in der Bundesliga gelten nicht einmal mehr 15 Millionen als realistischer Preis. Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei neun Millionen Euro. Mit den Hanseaten war Rashica in der abgelaufenen Spielzeit in die 2. Bundesliga abgestiegen. Zurückgeworfen von Knieproblemen und einer Oberschenkelverletzung kam er in insgesamt 26 Pflichtspielen zum Einsatz, erzielte dabei drei Tore und bereitete fünf weitere vor. Insgesamt trug er in seinen dreieinhalb Jahren an der Weser 100 Mal das Bremer Trikot und kommt dabei auf 27 Treffer.