29. August 2020 / 21:13 Uhr

Perfekt! Robin Koch wechselt vom SC Freiburg zu Leeds United – "Zeit für neue Aufgabe gekommen"

Perfekt! Robin Koch wechselt vom SC Freiburg zu Leeds United – "Zeit für neue Aufgabe gekommen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robin Koch wechselt zu Premier-League-Aufsteiger Leeds United.
Robin Koch wechselt zu Premier-League-Aufsteiger Leeds United. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Schwerer Schlag für den SC Freiburg: Das Team von Trainer Christian Streich wird ohne Innenverteidiger Robin Koch in die nächste Bundesliga-Saison gehen. Der 24-Jährige wechselt zu Premier-League-Aufsteiger Leeds United, erhält dort einen Vertrag bis 2024.

Anzeige

Der Transfer ist perfekt! Robin Koch wechselt vom SC Freiburg zu Leeds United. Der deutsche Nationalspieler, der von Bundestrainer Joachim Löw auch für die anstehenden Nations-League-Partien gegen Spanien und die Schweiz nominiert wurde, wird durch den Aufstieg der Engländer künftig in der Premier League spielen. Zuvor hatte das Online-Portal The Athletic bereits über einen bevorstehenden Wechsel des Innenverteidigers berichtet. Der Neuling der englischen Eliteliga sicherte sich die Dienste des 24-Jährigen für eine Ablösesumme von 14,5 Millionen Euro. Sein neuer Vertrag auf der Insel läuft bis 2024.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Der Nationalspieler verabschiedete sich auf Twitter von den Freiburger Fans. "Drei Jahre SC Freiburg, drei Jahre, die mir sehr viel bedeuten", schrieb der Abwehrspieler. "Danke an wirklich jeden, der mich unterstützt hat und mir geholfen hat, mich weiter zu entwickeln und mich wie zuhause zu fühlen." Nun sei "die Zeit für eine neue Aufgabe gekommen", so Koch weiter.

Koch ist nicht der erste Leistungsträger, der den Klub in diesem Transfer-Sommer verlässt. Zuvor hatten die Breisgauer mit Luca Waldschmidt bereits einen weiteren Jung-Nationalspieler abgegeben. Der Stürmer wechselte für 15 Millionen Euro zu Benfica Lissabon. Zudem verließ Stammkeeper Alexander Schwolow den Verein, um sich für eine Ablöse in Höhe von acht Millionen Euro dem Liga-Konkurrenten Hertha BSC anzuschließen. Als Neuverpflichtungen stehen dem bisher nur der ablösefreie Benjamin Uphoff (kommt vom Karlsruher SC) und der für 3,7 Millionen Euro von Deportivo Alaves geholte Ermedin Demirovic gegenüber.



Der DFB-Kader für die Nations-League-Spiele gegen Spanien und die Schweiz

Am 3. September trifft die Nationalmannschaft in der Nations League in Stuttgart auf Spanien, drei Tage später geht es in Basel gegen die Schweiz. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt den Kader von Bundestrainer Löw für die Partien – mitsamt drei DFB-Neulingen! Zur Galerie
Am 3. September trifft die Nationalmannschaft in der Nations League in Stuttgart auf Spanien, drei Tage später geht es in Basel gegen die Schweiz. Der SPORTBUZZER zeigt den Kader von Bundestrainer Löw für die Partien – mitsamt drei DFB-Neulingen! ©

Robin Koch war im Sommer 2017 für vier Millionen Euro zum SC Freiburg gekommen und entwickelte sich unter Trainer Christian Streich zum absoluten Stammspieler. In der abgelaufenen Spielzeit verpasste der 24-Jährige lediglich zwei Bundesliga-Partien, spulte 27 Mal sogar die vollen 90 Minuten ab. Insgesamt kommt Koch in seiner Zeit beim Sportclub auf 82-Bundesligaspiele, in denen er vier Tore erzielte und vier weitere vorbereitete.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!