18. Juni 2022 / 12:06 Uhr

Trainer Baumgart kündigt Transfers beim 1. FC Köln an: "Gehe davon aus, dass weitere Ideen klappen"

Trainer Baumgart kündigt Transfers beim 1. FC Köln an: "Gehe davon aus, dass weitere Ideen klappen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Steffen Baumgart zieht nach den ersten Transfer-Aktivitäten des 1. FC Köln eine Zwischenbilanz.
Trainer Steffen Baumgart zieht nach den ersten Transfer-Aktivitäten des 1. FC Köln eine Zwischenbilanz. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Trainer Steffen Baumgart hat nach den ersten Transfers des 1. FC Köln eine positive Zwischenbilanz gezogen und weitere Verstärkungen angekündigt. Dabei wird vor allem nach einem Ersatz für den zum BVB abgewanderten Salih Özcan gesucht.

Trainer Steffen Baumgart ist mit den bisherigen Transfers des Bundesligisten 1. FC Köln trotz des eingeschlagenen Sparkurses sehr zufrieden. "Alles, was wir uns bislang vorgenommen haben, hat geklappt", sagte der FC-Coach dem Geissblog. "Wir wollen einen harmonischen Kader haben, in dem wir die jungen Spieler in Ruhe an die Bundesliga heranführen können", erklärte der Coach nach den jüngsten Verpflichtungen von Steffen Tigges (Borussia Dortmund) und Kristian Pedersen (Birmingham City).

Anzeige

Inklusive Linton Maina (Hannover 96) und Denis Huseinbasic (Kickers Offenbach) sowie des zuvor von Mainz 05 ausgeliehen Luca Kilian hat Baumgart bislang vier neue Spieler plus Kilian in seinem Team für die kommende Saison. Zwei Spieler sollen noch kommen, darunter auch ein defensiver Mittelfeldspieler als Nachfolger für den zu Borussia Dortmund gewechselten Salih Özcan.

"Wir wissen, was wir noch machen wollen, und ich gehe davon aus, dass auch unsere weiteren Ideen klappen werden", sagte Baumgart, der seine Mannschaft in der kommenden Saison einer Dreifach-Belastung ausgesetzt sieht. Neben der Bundesliga und dem DFB-Pokal treten die Rheinländer auch in der Europa Conference League an.