16. April 2022 / 13:41 Uhr

Trauer um Joachim Streich: DDR-Rekord-Nationalspieler im Alter von 71 Jahren gestorben

Trauer um Joachim Streich: DDR-Rekord-Nationalspieler im Alter von 71 Jahren gestorben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
DDR-Rekord-Nationalspieler Joachim Streich ist in der Nacht zum Samstag im Alter von 71 Jahren verstorben.
DDR-Rekord-Nationalspieler Joachim Streich ist in der Nacht zum Samstag im Alter von 71 Jahren verstorben. © IMAGO/Ed Gar
Anzeige

DDR-Rekord-Nationalspieler Joachim Streich ist in der Nacht zum Samstag im Alter von 71 Jahren verstorben. Das bestätigte sein Umfeld. Streich litt am Myelodysplastischen Syndrom.

Die Fußball-Welt trauert um Joachim Streich. Der DDR-Rekordauswahlspieler verstarb in der Nacht auf Samstag nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren. Das bestätigte sein Umfeld der Ostsee-Zeitung.

Anzeige

Streich litt am Myelodysplastischen Syndrom, das sich bereits im fortgeschrittenen Stadium befand. Vor der am Samstag angepfiffenen Partie von Anker Wismar wurde eine Schweigeminute für den gebürtigen Wismarer abgehalten.

Der Offensivspieler kam auf 55 Tore in 102 Länderspielen für die DDR. Zudem absolvierte er 378 Oberligapartien für den FC Hansa Rostock und den 1. FC Magdeburg, in denen er 229 Tore erzielte. Sowohl für die DDR als auch in der Oberliga ist er Rekordtorschütze.