14. Juni 2021 / 17:01 Uhr

Trennung: Tahar Gritli nicht mehr Coach beim SV Reislingen/Neuhaus

Trennung: Tahar Gritli nicht mehr Coach beim SV Reislingen/Neuhaus

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Getrennte Wege: Tahar Gritli ist nicht mehr Coach bei Landesligist SV Reislingen/Neuhaus.
Getrennte Wege: Tahar Gritli ist nicht mehr Coach bei Landesligist SV Reislingen/Neuhaus. © Photowerk
Anzeige

Das kommt plötzlich: Der SV Reislingen/Neuhaus und Trainer Tahar Gritli gehen getrennte Wege - und das kurz vor der Vorbereitungsphase.

Mitte August soll die neue Fußball-Saison starten, nach der langen Corona-Pause steigen die Teams langsam in die Vorbereitung ein - Landesligist SV Reislingen/Neuhaus muss sich indes nach einem neuen Trainer umsehen: Das Team wird nicht mit Tahar Gritli an der Seitenlinie in die neue Spielzeit gehen!

Anzeige

Eine Trennung zu einem sehr späten Zeitpunkt - "die Mannschaft steht ein bisschen zwischen Baum und Borke", sagt SV-Spartenleiter Patrick Gritzka. Seine Mission: Schleunigst eine Lösung für den Trainerposten zu finden, damit das Team in die Saisonvorbereitung gehen kann. "Eigentlich ist das Kind zu diesem Zeitpunkt schon in den Brunnen gefallen, aber ich werde versuchen, es noch herauszuziehen", so Gritzka.

Mehr zur Landesliga

Der Knackpunkt: interne Unstimmigkeiten. "Es gab ein paar Kommunikationsprobleme", so Gritzka, der zugleich betont: "Wir gehen nicht im Bösen auseinander." Gritli bestätigt das: "Da gibt es kein böses Blut, weder mit dem Team noch mit dem Vorstand." Etwas länger als ein Jahr war Gritli damit beim Team, hatte im vergangenen Sommer die Nachfolge von José Salguero angetreten. "Ich hoffe, dass für das Team trotzdem noch etwas auf die Beine gestellt wird", so Gritli.

Eine Mammutaufgabe für Gritzka. "Wir sind in Gesprächen, einen Nachfolger gibt es aber noch nicht. In dieser Woche soll aber eine Entscheidung fallen, wie es weitergeht." Vorerst wird der Mannschaftsrat, der aus Lucas Friedrich, Linus Eichenberg, Luca Menzel und Torben Brechbühler besteht, das Training leiten, erst einmal ist eine Einheit pro Woche vorgesehen.

Eine andere Baustelle ist das Personal: Der SV verliert einiges an Erfahrung und Qualität, bislang steht allerdings nur ein A-Jugend-Trio auf der Zugangsliste.

Zu- und Abgänge SV Reislingen/Neuhaus

Zugänge:


  • Nick Haars
  • Janick Hackländer
  • Yannis Schmidt (alle eigene A-Jugend)

Abgänge:

  • Mohamed Dallali (SSV Vorsfelde)
  • Giovanni Millemaci (SV Barnstorf)
  • Henrik Maushake (Türk Gücü Helmstedt)
  • Vincent Lüppken (Gardelegen)

Saison 2021/22: So plant die Fußball-Landesliga

Saisonstart ist am 21./22. August, am 15. August beginnt der Pokal-Wettbewerb. Die Landesliga wird wie in der vergangenen Saison zweigeteilt, mit dem Unterschied, dass nach einer Vorrunde mit Hin- und Rückspiel alle 18 Mannschaften in eine Auf- und Abstiegsrunde eingeteilt werden. Die jeweils oberen vier Mannschaften aus beiden Staffeln spielen den Aufsteiger aus, die übrigen zehn Teams ermitteln vier Absteiger. Die erspielten Punkte aus der Vorrunde werden komplett mit in die Auf- und Abstiegsrunde mitgenommen, in der nur noch gegen die Mannschaften aus der vorherigen Parallel-Staffel in Hin- und Rückspiel gespielt wird. Im Falle einer Saison-Unterbrechung wird der Aufsteiger zwischen den beiden Tabellenführern der Vorrunden-Staffeln in Hin- und Rückspiel ermittelt, die jeweils letzten beiden Mannschaften beider Staffeln steigen dann ab.