01. August 2019 / 11:06 Uhr

Trikotmeisterschaft: Nur ein Dress ist schöner als der des VfL Wolfsburg

Trikotmeisterschaft: Nur ein Dress ist schöner als der des VfL Wolfsburg

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Das sind die schönsten Trikots der Bundesliga
Das sind die schönsten Trikots der Bundesliga © Boris Baschin
Anzeige

Die User eines Internetportals hatten das neue Triktot des VfL Wolfsburg schon zum schönsten der Liga gewählt, jetzt waren die Fachleute dran: Die Mediadesign-Hochschule Düsseldorf kürte das Trikot des 1. FC Köln zum "Trikotmeister" 2019/20. Vorjahressieger VfL Wolfsburg landete auf Rang zwei.

Anzeige
Anzeige

Bereits zum 13. Mal hat die Mediadesign-Hochschule die Saisontrikots unter die Lupe genommen, um den „Trikotmeister“ zu küren. Im vergangenen Jahr lag der VfL Wolfsburg mit seinem dunkelgrünen Look auf Platz eins. Diesmal musste sich der VfL knapp geschlagen geben, wurde aber mit der um ein hellgrünes X erweiterten Optik immerhin Vizemeister. Nur der Dress des 1. Köln ist nach Ansicht der Fachleute schöner.

Mit dem weißen Shirt und ein wenig rot bleiben die Kölner "ihren Vereinsfarben treu", heißt es in der Bewertung. "Ihr Slogan ,Spürbar anders' macht sie zum Aufsteiger des Jahres! Herzlichen Glückwunsch! Eingestrickte tonige Jacquardstreifen im Vorderteil wirken edel, dazu das rote Sponsorenlogo und die passenden Stickereien des Vereinslogos und des Herstellers wirken stimmig. Die Schulterpasse ziert beidseitig ein rotes Band mit geprägtem Geißbocklogo, der Rundhalsausschnitt ist mit einer rot-weißen Rippe gefertigt und an den Ärmelsäumen blitzen rote Akzente hervor. Was will man mehr?!"

Trikot-Historie des VfL Wolfsburg in der Bundesliga

1997 - Das Heimtrikot des VfL Wolfsburg in der Spielzeit 1997/98. Stefan Fritze Meißner gegen Schalke 04. Zur Galerie
1997 - Das Heimtrikot des VfL Wolfsburg in der Spielzeit 1997/98. Stefan "Fritze" Meißner gegen Schalke 04. ©
Anzeige

Über den Look des VfL Wolfsburg heißt es: "Mutig die Wolfsburger mit ihrem neuen Heimtrikot! Die auffällige X-Grafik in Neongrün kracht auf dem dunkelgrünen Trikot, die weißen Logos auf der Brust stehen dazu im guten Kontrast. Ein klarer aggressiver Eyecatcher! Neu und sehr schön ist die neongrüne Innenseite des Trikots. Einziger Wermutstropfen: grüne Hosen und Stutzen. Der Kontrast zum Rasengrün ist so eher schwierig!"

Vor zwei Wochen bereits hatte das Internetportal sport.de in einer User-Umfrage die Trikots bewerten lassen. Hier hatte der VfL Wolfsburg gewonnen, Köln wurde nur Elfter. In der Bewertung liegen nun hinter Köln und Wolfsburg Hoffenheim, Bayern und und Borussia Mönchengladbach auf den weiteren Plätzen. Schlusslicht sind die beiden Berliner Klubs, Union ist 17., über den Hertha-Look heißt es: "Traditioneller Retrochic! Erinnern soll das neue Trikot an die klassischen weiß-blauen Streifen der Saison 1999/00. Breite Längsstreifen in Weiß auf blauem Grund zieren Brust und Schultern. Sehr simpel und wenig Liebe zum Detail. Leider letzter Platz!"

Mehr zum VfL Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt