15. April 2019 / 22:39 Uhr

Trotz 3:0-Führung: VfB Lübecks C-Jugend verliert noch beim USC Paloma

Trotz 3:0-Führung: VfB Lübecks C-Jugend verliert noch beim USC Paloma

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Jonas Toboll kann mit dem Auftritt gegen Paloma nicht zufrieden sein.
Jonas Toboll kann mit dem Auftritt gegen Paloma nicht zufrieden sein. © Wolfgang Maxwitat
Anzeige

Jonas Toboll war nach dem Spiel verständlicherweise angefressen.

Anzeige
Anzeige

Eigentlich war der Plan von Trainer Jonas Toboll nach dem 3:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig am letzten Spieltag nun gegen den USC Paloma nachzulegen, um sich weiter von den Abstiegsrängen der Regionalliga Nord zu entfernen. Es sollte aber "die bitterste Niederlage der Saison" für Lübecks C-Junioren werden. Dabei waren die Jungs von der Lohmühle nach dem ersten Durchgang noch auf der Siegerstraße Richtung Auswärtssieg. Melvin Zimmer brachte das Team schon nach sechs Minuten in Front. Jannik Westphal erhöhte nach einer halben Stunde sogar auf 2:0. Nach 36 Minuten schien die Messe dann schon so gut wie gelesen, als Kapitän Ben Hirsching auf 3:0 erhöhte. Der Dreier schien nur noch Formsache zu sein. Im zweiten Abschnitt stellte der VfB dann aber völlig unerklärlicherweise das Fußballspielen nahezu komplett ein. Paloma konnte schnell den Anschluss durch Bock und Niemann herstellen, ehe erneut Bock zum 3:3-Ausgleich einschoss. Pinto war es dann, der das Match nach 66 Minuten drehte. Keine zwei Minuten nach Pintos Tor markierte Möller sogar noch das 5:3 für das Heimteam.

"Das wird Spuren hinterlassen"

Jonas Toboll: "Das taktische System haben wir in der ersten Halbzeit perfekt umgesetzt. Alles klappte perfekt. Dann haben wir angefangen, keine Zweikämpfe mehr zu gewinnen. Es war dann ein kollektives Versagen, auch was die Einstellung angeht. Das ist eine der bittersten Pleiten, gerade nach diesem Spielverlauf. Wir waren einfach auch nicht bereit, uns selber aus der Sache rauszuziehen. Die Spieler, die wir gebracht haben, konnten dem Spiel überhaupt nicht ihren Stempel aufdrücken. Wir waren wohl der Meinung, dass es so schon reichen wird und man etwas weniger machen kann. Fakt ist, wir können nur dann gewinnen, wenn wir auch 100 % geben. So verlieren wir das sicher geglaubte Spiel noch mit 3:5. Wir sind jetzt nachdenklich und diese Niederlage wird auf jeden Fall Spuren hinterlassen. Wir haben uns das, was wir gegen Braunschweig aufgebaut haben, direkt wieder zunichte gemacht und einen Konkurrenten an uns vorbeiziehen lassen." Am Ostersamstag gastiert die VfB-C-Jugend ab 14.00 Uhr im Citti Fußballpark beim nächsten direkten Abstiegskontrahenten, Holstein Kiel.Der KSV hat derzeit vier Zähler weniger auf dem Konto. Für die "Störche" wird dieses Match also ein Sechs-Punkte-Spiel im Kampf um den Klassenerhalt."

Mehr anzeigen

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt