30. Juni 2020 / 20:29 Uhr

Trotz anhaltender Corona-Krise: SC Rapid Lübeck plant 2. Peter-Schweimer-Gedächtnis-Turnier im August

Trotz anhaltender Corona-Krise: SC Rapid Lübeck plant 2. Peter-Schweimer-Gedächtnis-Turnier im August

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
SC Rapid-Trainer Christian Arp freut sich auf ein hochinteressantes Teilnehmerfeld beim 2. Peter-Schweimer-Gedächtnis-Turnier
SC Rapid-Trainer Christian Arp freut sich auf ein "hochinteressantes Teilnehmerfeld" beim 2. Peter-Schweimer-Gedächtnis-Turnier © Agentur 54°
Anzeige

Mit dabei sind Mannschaften aus der Landes-, Verbands- und Kreisliga - vom 10. bis 16. August soll das Turnier auf dem Sportplatz am Kasernenbrink durchgeführt werden

Anzeige
Anzeige

Trotz der anhaltenden Corona-Krise planen fast alle Mannschaften der LN-Region langsam aber sicher die Vorbereitung auf die neue Spielzeit 2020/21, welche stand jetzt Anfang September starten soll. Zur Planung gehören natürlich auch Testspiele und Vorbereitungsturniere. Zu einem dieser Vorbereitungsturniere lädt der SC Rapid Lübeck vom 10. bis zum 16. August ein - die 2. Auflage des Peter-Schweimer-Gedächtnis-Turniers steht auf dem Programm.

Mehr Sport aus der LN-Region

VfL Vorwerk, Sereetzer SV, SV Azadi Lübeck und SC Rapid wieder dabei - TSV Travemünde und Phönix II komplettieren Teilnehmerfeld

Schon im vergangenen Jahr wurde dieses Turnier erstmalig ausgetragen und die teilnehmenden Mannschaften sind fast identisch. So werden Gastgeber SC Rapid Lübeck, der VfL Vorwerk, der Sereetzer SV und der SV Azadi Lübeck auch in diesem Jahr wieder Teil des Turnieres sein, hinzu kommen mit dem 1. FC Phönix Lübeck II und dem TSV Travemünde zwei weitere Top-Mannschaften, die im vergangenen Jahr noch nicht dabei waren. Auch in diesem Jahr soll - unter Vorbehalt - wieder in zwei Gruppen und anschließenden Entscheidungsspielen gespielt und der Sieger ermittelt werden.

Hier jubelte der SV Todesfelde noch über den SHFV-Hallenmasters-Sieg in der Kieler Sparkassen-Arena, nun darf sich die Mannschaft von Sven Tramm auch über die Meisterschaft in der Oberliga Schleswig-Holstein freuen Zur Galerie
Hier jubelte der SV Todesfelde noch über den SHFV-Hallenmasters-Sieg in der Kieler Sparkassen-Arena, nun darf sich die Mannschaft von Sven Tramm auch über die Meisterschaft in der Oberliga Schleswig-Holstein freuen ©

SC Rapid-Trainer Christian Arp freut sich auf gut besetztes Turnier und blickt diesem optimistisch entgegen

"Ich finde, das ist ein hochinteressantes Teilnehmerfeld, welches wir einmal mehr begrüßen dürfen", freut sich SC Rapid-Trainer Christian Arp bereits jetzt auf das anstehende Turnier. Zwar steht noch nicht fest, ob dieses Turnier tatsächlich stattfinden kann oder nicht, dem schaut der Coach aber ganz entspannt entgegen: "Wir müssen ja unsere Vorbereitung auf die neue Saison irgendwie planen. Und wenn das Turnier dann trotzdem abgesagt werden sollte, dann ist es so. Momentan gehe ich aber auch noch davon aus, dass die Saison Anfang September starten kann, aber das kann ich natürlich auch noch nicht wissen."

Mehr anzeigen

Gleich vier Teilnehmer der 1. Auflage des Peter-Schweimer-Gedächtnis-Turniers steigen auf

Einen Fun-Fact hat der Trainer des Verbandsligisten zu diesem Turnier aber noch auf Lager - und der dürfte für die teilnehmenden Mannschaften ein Schmunzeln im Gesicht verbreiten: "Von den sechs teilnehmenden Mannschaften aus dem letzten Jahr sind gleich vier Teams in eine höhere Liga aufgestiegen...". Das sind der Eichholzer SV, der Sereetzer SV, der SV Azadi Lübeck und der VfL Vorwerk - und vielleicht sind es am Ende der nächsten Saison ja wieder ein paar Teams, die diese Aufstiegs-Quote erfüllen...