10. September 2019 / 18:06 Uhr

Trotz doppelter Überzahl: Oberg unterliegt 4:5

Trotz doppelter Überzahl: Oberg unterliegt 4:5

Mats Göhrmann
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Torreiches Spiel: Die JSG Oberg/Klein Ilsede schnupperte am ersten Punktgewinn nach dem Bezirksliga-Aufstieg.
Torreiches Spiel: Die JSG Oberg/Klein Ilsede schnupperte am ersten Punktgewinn nach dem Bezirksliga-Aufstieg. © Ulrich zur Nieden
Anzeige

Wie bitter war das denn! 4:3 führten die B-Jugend-Fußballer der JSG Oberg/Klein Ilsede in einem turbulenten Bezirksliga-Spiel gegen den 1. SC Göttingen 05 bereits. Doch in der Schlussphase gab der Aufsteiger die Partie noch aus der Hand – obwohl er kurzzeitig sogar in doppelter Überzahl spielte.

Anzeige
Anzeige

Eindeutige Angelegenheit: Die B-Junioren-Fußballer des VfB Peine gewannen dagegen in Einbeck mit 8:1 und kletterten in der Landesliga auf Platz vier. Immerhin einen Zähler holte Bezirksligist SV Lengede gegen die JFV Eichsfeld.

Landesliga

SVG Einbeck – VfB Peine 1:8 (0:5). Bereits zur Pause war die Partie entschieden, führten die Peiner doch zu diesem Zeitpunkt mit 5:0. Ein Ergebnis, dass den Spielverlauf treffend widerspiegelte. „Wir haben von Anfang an Druck gemacht und guten Fußball gespielt“, berichtete VfB-Trainer Christian Kraune. In den ersten 40 Minuten sei Einbeck zu keiner einzigen Chance gekommen, was sich auch nach dem Pausenpfiff nur kurz änderte. „In der zweiten Halbzeit haben wir zunächst nicht ganz so konzentriert gespielt, uns dann aber schnell wieder gefangen“, erklärte der Coach. Am Ende hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können. „Denn wir haben einige gute Chancen nicht genutzt.“

Tore: 0:1 (9.), 0:2 (18.), 0:3 (27.), 0:4 (33.), 0:5 (39.), 0:6 (52.), 1:6 (70.), 1:7 (79.), 1:8 (80.).

Mehr aus der Landesliga BS (B-Junioren)

Bezirksliga

JSG Oberg/Klein Ilsede – 1. SC Göttingen 05 II 4:5 (2:2).„Es war ein turbulentes Spiel“, resümierte Obergs Trainer Robert Hruzik, dessen Team vor der Pause zweimal in Rückstand geriet, jedoch auch zweimal ausglich. Nach Wiederbeginn ging die JSG sogar in Führung, doch die Göttinger drehten die Partie. Trotz doppelter Überzahl in der Schlussphase (Zeitstrafe und Rot für Göttingen) gingen die Gastgeber am Ende leer aus, denn in der Nachspielzeit erzielte der Gast den Siegtreffer. „Das war bitter“, sagte Robert Hruzik, dessen Team weiterhin auf den ersten Punktgewinn warten muss.

Tore: 0:1 Stahlke (11.), 1:1 Hörner (19.), 1:2 (ET/20.), 2:2 Hörner (25.), 3:2 (41.), 3:3 Stahlke (43.), 3:4 Stahlke (69.), 4:4 Wolter (73.), 4:5 Stahlke (80.).

SV Lengede – JFV Eichsfeld 1:1 (1:1). Zwei Punkte habe sein Team verschenkt, „denn wir hatten zahlreiche gute Möglichkeiten“, sagte Lengedes Trainer Jonas Henn. Doch nur in Halbzeit eins traf der SVL – ebenso wie der Gast. „Eichsfeld hat aus dem Nichts getroffen. Allerdings haben wir in der ersten Halbzeit auch sehr zerfahren agiert“, monierte Henn. Nach der Pause sei sein Team dagegen viel aggressiver und mit einer besseren Körpersprache aufgetreten, während Eichsfeld weiter mit wenig Ballbesitz und vielen langen Bällen agierte. Zudem erspielte sich der SVL etliche erstklassige Gelegenheiten. „Die konnte man nicht mal mehr an einer Hand abzählen, so oft standen wir allein vorm Tor“, berichtete Henn. Genutzt wurde aber keine, so dass die Lengeder erstmals in dieser Saison keinen Sieg einfuhren.

Tore: 1:0 Jakobsons (26.), 1:1 Mahpeyma (40.).

Mehr aus der Bezirksliga BS Süd (B-Junioren)

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt