10. November 2019 / 12:53 Uhr

Trotz früher Roter Karte: Handball-Oberligist MTV Vorsfelde siegt weiter

Trotz früher Roter Karte: Handball-Oberligist MTV Vorsfelde siegt weiter

Jakob Schröder
RedaktionsNetzwerk Deutschland
09112019 MTV-Hardenberg 02
Nächster Sieg: Marius Schwarz (beim Wurf) steuerte sieben Treffer zum Sieg des MTV Vorsfelde gegen die HSG Plesse-Hardenberg bei. bei. © Roland Hermstein
Anzeige

Die Siegesserie geht weiter! Auch im sechsten Spiel der laufenden Oberliga-Saison haben sich die Handballer des MTV Vorsfelde keinen Ausrutscher erlaubt. Gegen die HSG Plesse-Hardenberg setzte sich der MTV am Samstagabend mit 35:24 (17:13) durch.

Anzeige
Anzeige

Frühes Rot für Marius Thiele

In der Vorwoche hatte sich Vorsfelde beim 21:20-Erfolg beim TV Stadtoldendorf schwergetan, nach vier Wochen Pause hatte offensichtlich der Rhythmus gefehlt. Zwar gingen auch gegen die HSG die Anfangsminuten mit 2:4 Toren verloren, danach aber übernahm Vorsfelde immer weiter das Kommando und hatte sich schon zur Halbzeitpause deutlich abgesetzt – und das obwohl nach nur zwölf Minuten Marius Thiele mit einer Roten Karte nach einem Foulspiel in die Kabine musste.

Kaderbreite zahlt sich aus

In der zweiten Hälfte zahlte sich dann die Breite des MTV-Kaders aus, bis auf Thiele trug sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste ein, zum Schlusspfiff hatte sich Vorsfelde einen komfortablen Vorsprung erspielt. „Das war ein rundum gelungener Auftritt“, lobte Trainer Daniel Heimann. „Jeder unserer Spieler hatte Anteil an diesem Sieg, der Ball lief flüssiger und der Drang zum Tor war besser als zuletzt“, freute sich der Coach.

Auftakt der Heimserie

Der Sieg gegen Plesse-Hardenberg war für Vorsfelde der Auftakt zu einer Heimserie – vier der nächsten fünf Partien finden im Eichholz statt, am kommenden Wochenende kommen die HF Söhre zum Spitzenspiel. Heimann sieht sein Team in guter Position, die weiße Weste auch gegen den Tabellenvierten zu behalten: „Wir gehen mit einer großen Portion Extra-Motivation in das Spiel. Unsere letzten Gegner haben uns sehr gut auf die Aufgabe vorbereitet, wir wollen gewinnen.“

MTV: Krüger, Wilken – Schwarz (7), Kühlbauch (1), J. Thiele (2), Herda (5), Hartfiel (4), Bock (3), Bangemann (3), Günther (2), M. Thiele, Schilling (1), Hoffmann (7).

Die Siegesserie geht weiter! Auch im sechsten Spiel der Oberliga-Saison haben die Handballer des MTV Vorsfelde keinen Ausrutscher erlaubt. Gegen die HSG Plesse-Hardenberg setzte sich der MTV mit 35:24 (17:13) durch.

Handball-Oberliga: MTV Vorsfelde - HSG Plesse-Hardenberg. Zur Galerie
Handball-Oberliga: MTV Vorsfelde - HSG Plesse-Hardenberg. © Roland Hermstein
Anzeige
Mehr über den MTV Vorsfelde
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN