09. Mai 2021 / 18:17 Uhr

Trotz Niederlage gegen den BVB: RB Leipzig für Champions League qualifiziert

Trotz Niederlage gegen den BVB: RB Leipzig für Champions League qualifiziert

Georg Faur
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzig wird auch in der Saison 2021/22 in der Champions League vertreten sein.
RB Leipzig wird auch in der Saison 2021/22 in der Champions League vertreten sein. © Getty Images
Anzeige

 Sieben Punkte Vorsprung auf Platz fünf bedeutet für die Roten Bullen: Teilnahme an der Champions League 2021/2022! Durch die Schützenhilfe aus Mainz gelingt die Quali auf der Couch. 

Anzeige

Leipzig. RB Leipzig hat sich zum vierten Mal in der noch jungen Vereinsgeschichte für die Champions League qualifiziert. Das Team des designierten Bayern-Trainers Julian Nagelsmann liegt nach dem 32. Spieltag in der Bundesliga-Tabelle mit 64 Punkten auf Platz zwei.

Anzeige

Trotz der Niederlage am Samstag-Nachmittag gegen den BVB (2:3) können die Roten Bullen höchstens noch auf Platz vier abrutschen: Eintracht Frankfurt kam in der Sonntagspartie gegen den 1. FSV Mainz 05 nur zu einem 1:1-Unentschieden und liegen nun mit 57 Punkten auf Platz fünf – bei sechs noch zu vergebenden Zählern können sie die Leipziger also nicht mehr einholen.

Mehr zu RB Leipzig

Damit qualifiziert sich RB Leipzig in ihrer fünften Bundesliga-Saison zum vierten Mal für die Königsklasse. Bereits in ihrem Prämierenjahr im deutschen Oberhaus 2016/17 konnte sich RB Leipzig als Vizemeister für die Champions League qualifizieren. 2017/18 reichte es mit Platz sechs am Ende nur für die Europa League. In der Spielzeit 2019/2020 gelang gar der Einzug ins CL-Halbfinale, wo man sich Paris Saint-Germain deutlich (0:3) geschlagen geben musste.