25. Februar 2020 / 14:47 Uhr

Trotz Regen: 20 Prozent mehr Starter bei Luckenwalder Crosslaufserie (mit Galerie)

Trotz Regen: 20 Prozent mehr Starter bei Luckenwalder Crosslaufserie (mit Galerie)

Sport Lucki
Märkische Allgemeine Zeitung
Der LLG-Vorsitzende Jens Abicht (l.) schickt die Läuferinnen und Läufer in den Hügeln hinter dem Seelenbinder-Stadion auf die mittlere und lange Strecke des 2. Laufes der 38. Luckenwalder Crosslaufserie.
Der LLG-Vorsitzende Jens Abicht (l.) schickt die Läuferinnen und Läufer in den Hügeln hinter dem Seelenbinder-Stadion auf die mittlere und lange Strecke des 2. Laufes der 38. Luckenwalder Crosslaufserie. © Frank Neßler
Anzeige

Leichtathletik: Erneuter Teilnehmerrekord bei der 38. Luckenwalder Crosslaufserie. Der zweite Lauf führt in die Hügel hinter dem Seelenbinder-Stadion.

Anzeige

Regen scheint in diesem Jahr ein treuer Begleiter der Luckenwalder Crosslaufserie zu sein. Trotz der widrigen Wetterbedingungen eilt die traditionelle Sportveranstaltung jedoch von Rekord zu Rekord. Für den 2. Lauf der 38. Luckenwalder Crosslaufserie hatten die Verantwortlichen der LLG eigentlich einen Teilnehmereinbruch befürchtet, stattdessen wurde mit 284 Startern – rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr – wie schon in der Vorwoche eine neue Bestmarke aufgestellt, denn neben um TF-Cup-Serienpunkte ging es am Sonntag auch um Zähler für den AOK-Mittelmark-Cup.

Anzeige

Auf der Kurzstrecke siegte erwartungsgemäß Philipp Gerstengarbe vom SSV Jüterbog in 7:38 Minuten vor Sören Unterreiter von der LG Süd Berlin und Samuel Weigand vom SC Potsdam. Mia Schulz vom RSV Mellensee reichten 8:21 Minuten zum Sieg bei den Mädchen vor den beiden LG Süd Berlinerinnen Vivid Krems und Marleen Juliane Denz. Erstaunlich, dass die neunjährige Maike Mann von der LLG Luckenwalde diesmal schnellste aller neun- bis elfjährigen Jungen und Mädchen aus Luckenwalde war.

Auf der Kurzstrecke machte wie zuletzt Jannes Abicht von der heimischen LLG erneut Dampf. Er gewann in ähnlich schneller Zeit wie der Sieger im Vorjahr in 6:40 Minuten vor Benjamin Klonowski und Leonard Giess (beide LG Süd Berlin). Bei den Mädchen war dasselbe Phänomen wie bei den jüngeren Teilnehmern zu erleben. Hier siegte Viktoria Kamml von den Neuköllner Sportfreunden in 7:40 Minuten (Vorjahr 7:25 Minuten), vor Laura Nehring aus Schönewalde und Larissa Bender/LLG Luckenwalde.

In Bildern: Der 2. Lauf der 38. Luckenwalder Crosslaufserie führte durch die Hügel hinter dem Seelenbinder-Stadion.

Der 2. Lauf der 38. Luckenwalder Crosslaufserie führte durch die Hügel hinter dem Seelenbinder-Stadion. Zur Galerie
Der 2. Lauf der 38. Luckenwalder Crosslaufserie führte durch die Hügel hinter dem Seelenbinder-Stadion. © Frank Neßler

Auf der 7,4 Kilometer-Mittelstrecke siegte Fritz Stubenrauch vom RSV Eintracht in schnellen 27:10 Minuten mit großem Vorsprung vor seinem Vereinskameraden Felix Krüsemann und Till Czisnick von der LG Süd Berlin. Sehr souverän zog die Blankenfelderin Teresa Wahl allen anderen Jugendlichen, Männern und Frauen davon. Sie siegte in der Frauenwertung ebenso mit deutlichem Vorsprung vor Annika Stöckl vom LTC Berlin und Emely Berentin von der wieder mit einer großen Truppe angereisten LG Süd Berlin. Bei den Männern über 60 gab es einen ähnlichen Einlauf wie zuletzt: Der LLGler Frank Kelch erreichte als Erster das Ziel vor Michael Greulich aus Rehbrücke und Manfred Klosa (Lauffreunde Rosenthal).

Auf der 11,1 Kilometer-Langstrecke mit 83 Finishern verpasste der letztjährige Gesamtsieger Dennis Heberer, er befindet sich noch im Formaufbau für die Saison, diesmal knapp am Podestplatz. Und da wie erwartet die Ersten des letzten Laufs nicht antraten, siegte Maik Wollherr von OVF Osterkappeln in 40:24 Minuten vor Marvis Sydow von der LG Süd und Felix Ledwig von LAC Olympia Berlin.

Aktuelles aus der Region

Zwei von vier Läufen der Serie sind nun absolviert. Am Sonntag treffen sich die Sportler zum dritten am Luckenwalder Tierpark. Dort sind die Strecken flacher, aber dafür etwas länger. Anmeldungen sind online über www.llg-luckenwalde.de oder am Veranstaltungstag in der Sporthalle des Gymnasiums in der Ackerstraße bis rund eine halbe Stunde vor dem Start möglich.

Zwei-Kilometer-Kurzstrecke bis 11 Jahre

Altersklasse m6: Paul Fiete Radfan (FSV 63 Luckenwalde), m7: Erwin Nico Wollschläger (LLG Luckenwalde), m8: Nils Josepeit (Sportclub Trebbin), m9: Phil Melchert (SSV Jüterbog), m10: Samuel Weigand (SC Potsdam), m11: Philipp Gerstengarbe (SSV Jüterbog).

Altersklasse w6: Alina Florentine Lehmann (LLG Luckenwalde), w7: Sarah Lea Krug (LG Süd Berlin), w8: Stella Laubisch (LLG Luckenwalde), w9: Maike Mann (LLG Luckenwalde), w10: Marleen Juliane Denz (LG Süd Berlin), w11: Mia Schulz (RSV Mellensee 08).

Zwei-Kilometer-Kurzstrecke, 12 bis 15 Jahre

m12: Oscar Lahs (Guildford&Godalming Athletics Club), m13: Benjamin Klonowski (LG Süd Berlin), m14: Leonard Gies (LG Süd Berlin), m15: Jannes Abicht (LLG Luckenwalde).

w12: Sophia Lempio (LLV Ludwigsfelde), w13: Viktoria Kamml (Neuköllner Sportfreunde), w14: Laura Nehring (SV Linde Schönewalde), w15: Larissa Bender (LLG Luckenwalde).

7,4-Kilometer-Mittelstrecke, ab 16 Jahre

mu18: Fritz Stubenrauch (RSV Eintracht Berlin), mu20: Felix Krüsemann (RSV Eintracht Berlin), m35: Frank Humsch (Luckenwalde), m40: Peter Noeske (LLG Luckenwalde), m45: Steffen Winter (Herzberg), m55: Jan Henneke (Potsdam), m60: Frank Kelch (LLG Luckenwalde), m65: Manfred Klosa (Lauffreunde Rosenthal), m70: Walter Warmuth (LG Nadine&Walter), m75: Ekkehard Sandau (Nuthetal).

wu18: Anja Knackstedt (Caputher SV), wu20: Teresa Wahl (Blankenfelde), w20: Emily Berentin (LG Süd Berlin), w30: Jennifer Sommer (Seddiner See), w35: Annika Stöckl (LTC Berlin),

w40: Sabrina Scholz (Luckenwalde), w45: Heike Steigert (Röthepfuhl Runners), w50: Marita Wahl (Blankenfelde), w55: Silvia Schierz (SSV Jüterbog), w60: Martina Müller (MSV Zossen 07).

11,1-Kilometer-Langstrecke

m20: Felix Ledwig (LAC Olympia Berlin), m30: Marvis Sydow (LG Süd Berlin)

Anzeige

m35: Maik Wollherr (OFV Osterkappeln), m40: Marcus Neumann (LLG Luckenwalde), m45: Ralph Peschel (ESV Lok Potsdam), m50: Hendrik Sprejz (Ringfrei Ludwigsfelde), m55: Dierk Stenzel (Internationaler Waldlaufverband), m60: Harald Simon (MTV Treuenbrietzen).

w55: Petra Gips (FU-Laufgruppe), w60: Anke Simon (MTV Treuenbrietzen).