29. März 2017 / 13:40 Uhr

Trotz technischer Probleme: RB Leipzig gegen FC Bayern ist ausverkauft

Trotz technischer Probleme: RB Leipzig gegen FC Bayern ist ausverkauft

Matthias Roth
Leipziger Volkszeitung
Red Bull Arena
Red Bull Arena © Christian Modla
Anzeige

Es dauerte gerade zwei Stunden, dann war das Spitzenspiel der Bundesliga ausverkauft.

Anzeige
Anzeige

Dieser Ansturm war zu erwarten. RB Leipzig könnte für das Spiel gegen den FC Bayern München am 13. Mai die Red Bull Arena gleich mehrfach füllen. Am Mittwoch begann die zweite Vorverkaufsphase. Bereits aus den Vorjahren im RB-Kartensystem registrierte Fans und Dauerkartenbesitzer durften seit 10 Uhr Tickets für das Spitzenspiel kaufen. In den vergangenen Tagen hatten bereits die Mitglieder der offiziellen Fanclubs einen Zugriff.

Viele Interessenten hingen bei ihren Online-Buchungen stundenlang im virtuellen Warteraum fest und gingen am Ende leer aus. Kurz nach 12 Uhr teilten die Roten Bullen mit: „Trotz technischer Probleme aufgrund von Überlastung des Ticket-Servers (sorry dafür) ist das Heimspiel gegen den FC Bayern nun restlos ausverkauft.“ RB-Sprecher Benjamin Ippoliti sagte: "Das war's, es gibt keine Karten mehr." Damit fällt die für Montag angekündigte dritte Verkaufsphase aus.

Karten gibt es auch für das Spiel gegen Bayer Leverkusen im Heimbereich nicht mehr. Dagegen sind für die restlichen sieben Heim- und Auswärtsbegegnungen dieser Saison noch Karten im Angebot.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt