12. April 2018 / 12:03 Uhr

Trotz Topwerten in der Liga: Ex-96-Torwart Ron-Robert Zieler vor WM-Aus

Trotz Topwerten in der Liga: Ex-96-Torwart Ron-Robert Zieler vor WM-Aus

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Ron-Robert Zieler
Rechnet mit WM-Aus: Ex-96-Torwart Ron-Robert Zieler, der jetzt für den VfB Stuttgart spielt. © Peter Steffen
Anzeige

Ron-Robert Zieler weiß: Die Weltmeisterschaft in Russland muss der frühere Torwart von Hannover 96 abhaken. Vor dem Spiel seines VfB Stuttgart gegen 96 verriet der statistisch zweitstärkste Keeper der Liga dem Sportbuzzer, wie er das wegsteckt.

Anzeige
Anzeige

In der Bundesliga-Statistik vereitelt nur Bayerns Sven Ulreich mehr Großchancen der Gegner als Ron-Robert Zieler. Ein Drittel der vermeintlich 100-Prozentigen pariert Hannovers frühere Nummer eins (34 Prozent) – bei Ulreich ist sogar es fast die Häfte (48 Prozent). Aber besser hält kein Bundesligatorwart. Manuel Neuer ist verletzt, Marc ter Stegen (Barcelona) und Kevin Trapp (Paris) spielen im Ausland, Bernd Leno liegt in der Statistik hinter Ulreich und Zieler, gehörte dennoch zum engen Kreis im Kampf um den WM-Kader.

Vier Jahre war der Weltmeister ohne WM-Einsatz bei der Nationalmannschaft. Aber im aktuellen WM-Kampf spielt Zieler keine Rolle. 180 Spiele in Serie machte Zieler für 96, so viel wie kein anderer Torwart oder Feldspieler. Auch wegen seiner Konstanz wurde Zieler Nationalspieler (sechs Einsätze). „Der Bundestrainer kann meine Qualität sicher ganz gut einschätzen. Ich habe auch bewiesen, dass auf mich Verlass ist. Sonst wäre ich nicht vier Jahre dabei gewesen“, sagte Zieler dem Sportbuzzer vor dem Spiel gegen Hannover 96 am Sonnabend.

Ron-Robert Zieler: Bilder seiner Karriere

Seine ersten fußballerischen Schritte machte der junge Ron-Robert Zieler in Köln. Zunächst beim damaligen SCB Preußen (heute SCB Viktoria) Köln, später in der Jugend des 1. FC Köln. Zur Galerie
Seine ersten fußballerischen Schritte machte der junge Ron-Robert Zieler in Köln. Zunächst beim damaligen SCB Preußen (heute SCB Viktoria) Köln, später in der Jugend des 1. FC Köln. © imago/
Anzeige

Er mache sich wegen der Nicht-Berückberücksichtigung „keinen Kopf jetzt“, sagte Zieler. „In den letzten Monaten gab es auch keinen Austausch“, bestätigte der 29-Jährige. „Wir haben da in Deutschland wie auf vielen anderen Positionen ein Luxusproblem. Die letzten beiden Jahre waren nicht einfach für mich: Erst der Abstieg mit Hannover, dann der Stammplatzkampf in Leicester.“

In Stuttgart zeigt der gebürtige Kölner seit dieser Saison wieder, was er drauf hat. Mit Ausnahme von zwei Wacklern gegen Hamburg und Mainz spielt Zieler eine starke Saison – und hat den Klassenverbleib mit Stuttgart so gut wie sicher geschafft.

Mehr zu Hannover 96

Die große Liste aller Nationalspieler, die seit der Saison 2000/01 für Hannover 96 gespielt haben (Stand: 05. Oktober 2018):

<b>Walace</b> wurde 2016 im Brasilien-Trikot in Rio Olympiasieger. Neben den vier olympischen Partien durfte der Mittelfeldspieler in zwei weiteren Spielen für die Selecao auflaufen. Zur Galerie
Walace wurde 2016 im Brasilien-Trikot in Rio Olympiasieger. Neben den vier olympischen Partien durfte der Mittelfeldspieler in zwei weiteren Spielen für die Selecao auflaufen. © Frank Neßler

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt