07. Juli 2020 / 23:52 Uhr

Trotz Zuschauer-Verbot: Bizarre Szenen in Heidenheim, auch zukünftige Wolfsburgerin Hendrich dabei

Trotz Zuschauer-Verbot: Bizarre Szenen in Heidenheim, auch zukünftige Wolfsburgerin Hendrich dabei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zuschauer
Zuschauer im Stadion trotz Verbot: Beim Relegationsspiel in Heidenheim besetzten plötzlich unter anderem Spielerfrauen Plätze. © Tom Weller / dpa
Anzeige

Der 1. FC Heidenheim ist nach dem verbotenen Zuschauerauflauf beim Relegations-Rückspiel gegen Werder Bremen (2:2) von der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu einer Stellungnahme aufgefordert worden. Unter den Zuschauerinnen und Zuschauern befand sich auch die zukünftige Spielerin des VfL Wolfsburg, Kathy Hendrich.

Anzeige
Anzeige

Es war eine bizarre Szene: In der zweiten Halbzeit waren plötzlich für einige Minuten Anhänger des Fußball-Zweitligisten auf die Tribüne des Stadions gekommen. «Spielerfrauen und Mitarbeiter haben das Spiel auf Leinwand in unserem SparkassenBusinessClub geschaut. In der zweiten Halbzeit sind sie kurz rausgegangen, um die Mannschaft zu unterstützen. Das geht natürlich nicht. Deswegen haben wir sie auch gebeten, wieder reinzugehen und das haben sie auch gemacht. Die DFL hat uns bereits zu einer Stellungnahme aufgefordert», sagte der Vorstandsboss der Schwaben, Holger Sanwald, der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die «Bild» darüber berichtet.

copy of Kathrin Hendrich wechselt vom FC Bayern zum VfL
Wechselt zum VfL Wolfsburg: Kathy Hendrich. © Getty Images
Anzeige

Zu den Spielerfrauen auf der Tribüne zählte auch Kathy Hendrich (FC Bayern München), die zur neuen Saison einen Vertrag bei Double-Gewinner VfL Wolfsburg unterschrieben hat. Sie ist die Freundin von Heidenheims Kapitän Sebastian Griesbeck. Auf Nachfrage des Grenz-Echo, einer Zeitung in ihrer Heimat, wollte sich Hendrich nicht zu den Vorgängen äußern, hieß es im Online-Auftritt des Mediums.

So haben die VfL-Frauen den DFB-Pokalsieg 2020 gefeiert!

So haben die VfL-Frauen den DFB-Pokalsieg 2020 gefeiert! Zur Galerie
So haben die VfL-Frauen den DFB-Pokalsieg 2020 gefeiert! © Getty Images

Die knapp 60 Anhänger verschwanden zwar nach wenigen Minuten wieder im Business-Bereich des Stadions, dennoch verstießen sie gegen die aufgrund der Corona-Pandemie verhängten Hygiene-Richtlinien der DFL.

Mehr zu den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg

Heidenheim hatte durch das Remis den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga verpasst, Bremen den zweiten Abstieg aus dem Oberhaus nach 1980 gerade noch verhindert.