16. Oktober 2020 / 16:54 Uhr

Hoffenheim bestätigt: Drei Spieler fehlen wegen Corona-Quarantäne gegen BVB – Kramaric betroffen?

Hoffenheim bestätigt: Drei Spieler fehlen wegen Corona-Quarantäne gegen BVB – Kramaric betroffen?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Andrej Kramaric, Kasim Adams und Pavel Kaderabek (von links) fehlen der TSG Hoffenheim einem Bericht zufolge vorerst, weil sie sich wohl in häuslicher Quarantäne befinden.
Andrej Kramaric, Kasim Adams und Pavel Kaderabek (von links) fehlen der TSG Hoffenheim einem Bericht zufolge vorerst, weil sie sich wohl in häuslicher Quarantäne befinden. © imago images/Laci Perenyi/Thomas Frey/Montage
Anzeige

Die TSG Hoffenheim muss wegen zwei Corona-Infektionen im Team und einer Infektion in der Familie eines weiteren Spielers gegen den BVB auf drei Profis verzichten. Einem Bericht der "Rhein-Neckar-Zeitung" zufolge handelt es sich dabei um Torjäger Andrej Kramaric, Kasim Adams und Pavel Kaderabek. 

Anzeige

Das ist ein herber Schlag für die TSG Hoffenheim. Vor dem Top-Duell gegen Borussia Dortmund fallen bei der TSG reihenweise Spieler aus. Der wichtigste unter ihnen dürfte der zuletzt in Bestform aufspielende Andrej Kramaric sein. Der Verein bestätigte am Freitag Berichte der Rhein Neckar Zeitung (RNZ), nach denen sich zwei Spieler mit dem Coronavirus infiziert haben. Informationen der Zeitung zufolge sei Kramarics Test nach der Länderspielpause positiv gewesen. Der Klub nannte hingegen keine Namen. Gewissheit wird es am Samstag geben, wenn der offizielle Spielberichtsbogen veröffentlicht wurde.

Kramaric, der in den ersten drei Bundesliga-Partien sechs Tore für Hoffenheim erzielte, und Verteidiger Kasim Adams, der dem Blatt zufolge als zweiter Spieler ebenfalls positiv getestet wurde, befinden sich in häuslicher Quarantäne und seien symptomfrei, so ihr Klub. Ein dritter Profi befindet sich wegen eines Corona-Falls im familiären Umfeld freiwillig in häuslicher Quarantäne, so die TSG. Die RNZ berichtet, dieser sei Außenverteidiger Pavel Kaderabek.

Mehr vom SPORTBUZZER

Für das Spiel gegen den BVB fallen die drei Profis zusätzlich zu den verletzten Kollegen Benjamin Hübner, Ermin Bicakcic und Konstantinos Stafylidis aus. Das Spiel als solches sei aber nicht gefährdet. Hoffenheim verkündete, dass keiner der drei isolierten Spieler Kontakt zu Mitspielern, Betreuern oder anderen Mitgliedern des Stabes gehabt habe. Zudem seien alle Teamkollegen nach der Länderspielpause negativ getestet worden.