18. Februar 2021 / 15:26 Uhr

Vor Europa-League-Spiel gegen Molde: Hoffenheim-Profi Posch positiv auf Corona getestet

Vor Europa-League-Spiel gegen Molde: Hoffenheim-Profi Posch positiv auf Corona getestet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Stefan Posch von der TSG Hoffenheim wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Stefan Posch von der TSG Hoffenheim wurde positiv auf das Coronavirus getestet. © IMAGO/Nordphoto
Anzeige

Dämpfer für die TSG Hoffenheim: Vor dem Europa-League-Spiel gegen Molde FK, das am Donnerstagabend in Villareal stattfindet, ist Stefan Posch positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dem Österreicher gehe es gut, weitere positive Tests habe es nicht gegeben, so die TSG.

Anzeige

Zwischenzeitlich hatte man länger Ruhe, nun muss die TSG Hoffenheim ausgerechnet kurz vor dem Europa-League-Spiel gegen Molde einen neuen Corona-Fall hinnehmen: Wie der Klub am Donnerstagnachmittag mitteilte, ist Stefan Posch positiv auf das Virus getestet worden. Der 23 Jahre alte österreichische Nationalspieler wurde nach Angaben des Bundesligisten vor dem Spiel an diesem Donnerstag (21 Uhr/Nitro und DAZN) gegen die Norweger positiv getestet. Die Partie findet wegen der Reisebeschränkungen im Stadion des spanischen Klubs FC Villarreal statt.

Anzeige

Posch habe sich unmittelbar in Quarantäne begeben und sei inzwischen zuhause, so die Hoffenheimer. Eine zusätzlich angesetzte Testung der Mannschaft habe keinen weiteren positiven Fall ergeben. Der Österreicher zeige aktuell keine Symptome.

Mehr vom SPORTBUZZER

Im November waren gleich sieben Spieler der Kraichgauer positiv auf das Virus getestet worden: Sargis Adamyan, Kevin Vogt, Sebastian Rudy, Ishak Belfodil, Robert Skov, Munas Dabbur und Jacob Bruun Larsen. Schon im Oktober hatten sich Andrej Kramaric und Kasim Adams auf Länderspielreisen infiziert, der kroatische Torjäger war wochenlang ausgefallen. Zudem war Pavel Kaderabek wegen eines Falls in der Familie in Quarantäne.