16. September 2020 / 08:42 Uhr

TSV Algesdorf feiert zum Auftakt einen Kantersieg

TSV Algesdorf feiert zum Auftakt einen Kantersieg

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Jörn Petersen und der TSV Algesdorf wollen heute jubeln.
Jörn Petersen und der TSV Algesdorf feiern zum Auftakt einen Kantersieg. © Uwe Kläfker/Archiv
Anzeige

Zum Start der neuen Serie hat der Tischtennis-Oberligist TSV Algesdorf eine Duftmarke gesetzt und den Aufsteiger RSV Braunschweig mit 12:0 besiegt.

Anzeige

Das war ein gelungener Start in die Saison für den TSV Algesdorf. „Es war eine deutliche Angelegenheit“, weiß auch TSV-Kapitän Lars Petersen.

Das Spiel fand vor 42 Zuschauern statt, das Hygiene-Konzept habe wunderbar funktioniert, so Petersen. Da im Tischtennis aktuell keine Doppel stattfinden, wurden alle Partien als Einzel durchgespielt. Spitzenspieler Lars Petersen hatte gegen die Braunschweiger Nummer zwei, Jens Dittmann, beim 3:2 etwas Mühe. Auch sein Bruder Jörn musste gegen Alexander Baum, Nummer eins der Gäste, in den fünften Satz. „Wir haben aber alle engen Spiele für uns entschieden“, freute sich der Kapitän. Viele gab es nicht davon, Rückkehrer Claas Märtens musste gegen Adrian Besovic in den fünften Durchgang, behielt beim 11:8 aber die Oberhand.

Rückkehrer zeigen gute Leistung

„Braunschweig war nicht mit kompletter Besetzung da. Nichtsdestotrotz muss man ein 12:0 erst mal so spielen.“ Sein Team habe nicht immer geglänzt, so Lars Petersen, der sich vor allem über die guten Vorstellungen seiner Rückkehrer Märtens und Fabian Möller freute. „Sie sind, wie auch Neuzugang Yannis Börner, gut reingekommen.“

Für die Algesdorfer geht es am 24. Oktober beim MTV Jever weiter, einen Tag später kommt der SV Union Salzgitter nach Algesdorf.