14. Februar 2020 / 18:02 Uhr

TSV Algesdorf muss wieder doppelt ran - mindestens zwei Punkte im Visier

TSV Algesdorf muss wieder doppelt ran - mindestens zwei Punkte im Visier

Isabell Remmers
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Lars Petersen und der TSV peilen mindestens zwei Punkte an. 
Lars Petersen und der TSV peilen mindestens zwei Punkte an. 
Anzeige

Vergangenes Wochenende zwei Spiele, dieses Wochenende wieder zwei Spiele - die Tischtennisspieler des TSV Algesdorf haben aktuell kein leichtes Programm. Nach einer mauen Ausbeute in der vergangenen Woche sollen jetzt mindestens zwei Punkte her. 

Anzeige
Anzeige

Der Tischtennis-Oberligst des TSV Algesdorf hat erneut ein anstrengendes Wochenende vor der Brust. Gleich zwei Spiele warten auf den Tabellendritten aus Algesdorf. Nach dem vergangenen Wochenende, wo nach zwei Spielen nur ein Punkt heraussprang, hat sich der TSV jetzt vorgenommen, das Punktekonto deutlich aufzufüllen. „Wir wollen wieder Boden gut machen“, erklärt Kapitän Lars Petersen die Devise.

Enge Spiele gegen Lutten

Am Samstag (17.30 Uhr) wird zunächst der TuS Lutten zu Gast in der heimischen Halle sein. Das Hinspiel konnte der TSV knapp gewinnen. Das soll auch dieses Mal wieder gelingen.“Das sind immer sehr heiße Matches“, weiß aber auch Petersen. Besonders gut in Form scheint aktuell Kristof Sek zu sein, der im mittleren Paarkreuz startet. Gegen den TuS sieht sich der TSV in der leichten Favoritenrollen. „Wir sollten, gerade vor heimischer Kulisse, zwei Punkte mitnehmen“, so der Kapitän.

Top-Spiel gegen Jever

Am Sonntag (11 Uhr) wartet mit dem MTV Jever der direkte Verfolger auf den TSV. „Jever ist eine super Mannschaft, gehört zu den absoluten Top-Teams“, weiß Petersen. Nicht von ungefähr kam auch die deutliche Niederlage noch im Hinspiel. „Gegen die tun wir uns immer schwer.“ Jetzt wollen es die Algesdorfer besser machen.

Kulisse kann den Ausschlag bringen

Nicht unwichtig dabei könnte auch die Kulisse in der Halle in Algesdorf werden. „Die Zuschauer werden einiges zu sehen bekommen“, ist sich der Kapitän sicher. Es käme aber auch darauf an, dass das Team eine gute Einstellung an den Tag legt. „Wir sollten versuchen zwei Punkte aus dem Wochenende mitzunehmen, wenn es ein bisschen mehr wird, sind wir froh“, fasst Petersen den Fahrplan zusammen.

Mehr vom Sportbuzzer Schaumburg

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt