02. Dezember 2018 / 20:00 Uhr

TSV Bassum verkauft sich teuer

TSV Bassum verkauft sich teuer

SVEN HERMANN
Weser-Kurier
Fehlte die letzten zwei Wochen aufgrund eines Lehrgangs: Bassum-Coach Torsten Klein.
War mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: Bassum-Trainer Torsten Klein. © FR
Anzeige

Der TSV muss sich trotz guter Leistung mit 0:2 gegen den STK Eilvese geschlagen geben

Anzeige
Anzeige

Einen großen Kampf lieferte der TSV Bassum in der Fußball-Bezirksliga dem Spitzenteam STK Eilvese. 63 Minuten hielten die Lindenstädter ihr Tor beim Tabellenzweiten sauber, um am Ende dann doch noch mit leeren Händen dazustehen. Durch zwei Distanzschüsse siegten die Gastgeber schlussendlich doch noch mit 2:0 (0:0).

„Die Jungs haben sich toll verkauft und aufopferungsvoll gekämpft. Leider haben wir uns nicht belohnt“, schilderte Bassums Trainer Torsten Klein, der insgesamt zehn Ausfälle zu beklagen hatte, seine Eindrücke. Die Bassumer ließen insgesamt nur wenig zu. „Unsere erste Aufgabe war es, Tore zu verhindern“, sagte Klein, dessen Elf dieses Vorhaben über eine Stunde lang perfekt umsetzte. Dann nahm Mohamad Saade aus 35 Metern genau Maß und brachte Eilvese in Führung (63.). Auch das zweite Tor erzielten die Platzherren aus der Ferne. Hussein Saades Schuss aus 18 Metern klatschte vom Innenpfosten ins Tor (79.). Kurz vor dem Abpfiff hatten die Gäste die Gelegenheit zu verkürzen, doch der Schuss des kurz zuvor eingewechselten Lennart Hartje, der noch abgefälscht wurde, landete knapp im Toraus (86.). „Wir haben bereits 19 Saisonspiele absolviert. Es war insgesamt ein langes Jahr. Jetzt ist endlich Winterpause“, sehnte Klein die Auszeit herbei.

Mehr zur Bezirksliga Hannover

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt