08. November 2018 / 10:08 Uhr

Sörensen: „Ich habe persönlich innerhalb von zwei Tagen schon 20 Kartenwünsche erhalten“

Sörensen: „Ich habe persönlich innerhalb von zwei Tagen schon 20 Kartenwünsche erhalten“

Reinhard Gusner
Kieler Nachrichten
Der Bordesholmer Coach Björn Sörensen (re.) und Dr. Ralph Junge, Vorsitzender des Förderkreises (li.) dürfen sich auf die Hallenmasters freuen.
Der Bordesholmer Coach Björn Sörensen (re.) und Dr. Ralph Junge, Vorsitzender des Förderkreises (li.) dürfen sich auf die Hallenmasters freuen. © Reinhard Gusner
Anzeige

Fußball-Oberliga: Bordesholm könnte das womöglich erfolgreichste Jahr mit den Masters krönen

Anzeige

Der TSV Bordesholm beendete die Hinserie der Fußball-Oberliga beim SV Eichede zwar „nur“ mit einem 1:1, doch selten dürfte eine Punkteteilung einen solchen Jubel ausgelöst haben: Damit waren die Bordesholmer erstmalig für das am 5. Januar 2019 in der Kieler Sparkassen-Arena stattfindende SHFV-Hallenmasters qualifiziert. „Das Thema haben wir im Vorfeld bewusst klein gehalten, weil wir uns voll auf die Punktrunde konzentrieren wollten“, erläutert der Bordesholmer Coach Björn Sörensen. Als man in Eichede die Ergebnisse der Mitkonkurrenten erfahren hatte, begann die Feier der Mannschaft schon in der Kabine und wurde im Bus auf der Heimreise fortgesetzt. „Unsere Freude ist unfassbar groß“, schildert Sörensen die Stimmung.

Anzeige

Wo landet das Team in der Oberliga?

Mehr News aus der Region

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 27. Mai 2019.

39 Tore Zur Galerie
39 Tore ©

Auf ihn kommt jetzt allerdings die Gewissensfrage zu, welche Spieler er als hallengeeignet aktiv am Event teilnehmen lässt. Der Run auf die Tickets setzte bereits ein: „Ich habe persönlich innerhalb von zwei Tagen schon 20 Kartenwünsche erhalten“, sagt Sörensen schmunzelnd. Er hofft, dass 400 Bordesholmer Fans sein Team unterstützen werden, wenn es gegen Konkurrenz aus Zweiter Bundesliga, Regional- und Oberliga geht. „Wir wollen unseren Verein gut repräsentieren, haben zunächst aber noch die Oberliga im Fokus“, fordert Sörensen volle Konzentration auf die letzten Punktspiele vor der Winterpause. Wenn die beginnt, endet das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte mit dem wahr gewordenen Traum von der Masters-Teilnahme.