15. Mai 2019 / 12:41 Uhr

TSV Bordesholm ehrt Dauerbrenner Nick Lemke mit einem Album

TSV Bordesholm ehrt Dauerbrenner Nick Lemke mit einem Album

Reinhard Gusner
Kieler Nachrichten
Das Bordesholmer Ehrenmitglied Heinz Stegemann (re.) überreicht dem langjährigen Ligaspieler Nick Lemke ein von ihm erstelltes Album; hinten der TSVB-Vorsitzende Gerhard Settgast.
Das Bordesholmer Ehrenmitglied Heinz Stegemann (re.) überreicht dem langjährigen Ligaspieler Nick Lemke ein von ihm erstelltes Album; hinten der TSVB-Vorsitzende Gerhard Settgast. © Reinhard Gusner
Anzeige

Fußball-Oberliga: Nick Lemke wird für "Vereinstreue" geehrt - Dauerbrenner vor letztem Heimspiel gegen Strandpiraten

Anzeige
Anzeige

In einer Zeit schneller und kurzfristiger Wechsel hört sich der Begriff „Vereinstreue“ mittlerweile wie ein längst überholtes Fremdwort aus früheren Jahrzehnten an. Anders beim 39-jährigen Oberliga-Fußballer Nick Lemke, der als Seniorenspieler seit 18 Jahren beim TSV Bordesholm aktiv ist und vor dem letzten Heimspiel gegen den Landesmeister NTSV Strand 08 bei einer Ehrung ein ganz besonderes Präsent erhielt.

Heinz Stegemann, 83-jähriges Ehrenmitglied und in den 50er- und 60er-Jahren selbst in der Bordesholmer Liga aktiv, war von Lemkes Vereinstreue so beeindruckt, dass er als Anerkennung ein Album aus allen Presseberichten und mit vielen Fotos zusammengestellt hat.

Mehr News aus der Region

Der in Kiel wohnhafte Nick Lemke begann seine Laufbahn beim Wiker SV und kam über den Suchsdorfer SV, Holstein Kiel und TuS Felde (damals in der Oberliga HH/SH) als 21-Jähriger 2001 aus Felde mit Trainer Jörg Kieckbusch und sechs weiteren Teamkollegen zum TSV Bordesholm. Als einziger dieser Gruppe blieb er. „In Bordesholm ist es immer nett gewesen. Der Weg dorthin war mir deshalb nie zu weit, und so gab es für mich keinen Grund zu wechseln“, erzählt er und freut sich, wenn ihm Ehefrau Vera, mit Tochter Leni und Sohn Finn, am Spielfeldrand die Daumen drückt.

Lemke als Lone-Ranger

Als sich 2016 der vorletzte Ex-Felder vom TSV Bordesholm verabschiedete, blieb nur Lemke. „Ich hatte schon damals wegen seiner tollen Leistungen ein Album für Nick gefertigt, falls auch er gehen würde. Das habe ich inzwischen bis 2019 erweitert, da er zum Glück für uns geblieben ist“, erläutert Heinz Stegemann, der als Vereinsarchivar genau Buch geführt hat: 460 Einsätze in der Liga und 180 Punktspieltore hat er erfasst. Es könnten noch einige hinzukommen, denn Nick Lemke bleibt dem Ligakader auch in der nächsten Saison erhalten, obwohl er im Sommer „nullt“ und 40 Jahre jung wird.

„Ich möchte immer noch spielen, auch wenn 90 Minuten vielleicht zu viel werden oder ich auch mal in der Reserve eingesetzt werde. Ich habe immer noch Spaß am Spiel“, sagt der Vollblut-Fußballer. Und die Bordesholmer Zuschauer wissen sein Engagement zu schätzen. Als Nick Lemke kurz vor Schluss beim 1:0 gegen Strand 08 eingewechselt wurde, erhielt er von den Fans viel Beifall beim Betreten des Platzes. Auch ein Zeichen dafür, dass Vereinstreue heutzutage noch gewürdigt wird und eben doch noch nicht so ganz aus der Mode ist.

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 27. Mai 2019.

39 Tore Zur Galerie
39 Tore ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt