18. Januar 2021 / 16:37 Uhr

TSV Bremke/Ischenrode kehrt zum FC Gleichen zurück

TSV Bremke/Ischenrode kehrt zum FC Gleichen zurück

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Wieder vereint: Der FC Gleichen freut sich über die Rückkehr des TSV Bremke/Ischenrode.
Wieder vereint: Der FC Gleichen freut sich über die Rückkehr des TSV Bremke/Ischenrode. © Helge Schneemann
Anzeige

Nur ein gutes halbes Jahr nach dem Ausstieg ist der TSV Bremke/Ischenrode zum FC Gleichen zurückgekehrt. Das teilten die Fußballvereine am Montag mit.

Der TSV Bremke/Ischenrode kehrt wieder zum FC Gleichen zurück: Das vermelden Vertreter beider Vereine in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Anzeige

Der TSV war im vergangenen Juni unter anderem mangels Mitspracherechten aus dem FC Gleichen ausgetreten. Kurze Zeit später trat der TSV-Vorstand jedoch zurück, und der neue Vorstand sei daraufhin schnell wieder auf den FC zugekommen, wie es in der Mitteilung heißt. In mehreren Abendsitzungen sei die Rückkehr des TSV durch Vertreter beider Klubs vorbereitet worden. Geebnet wurde der Wiedereinstieg schließlich durch ein klares Votum der TSV-Mitglieder, woraufhin der FC-Vorstand ebenfalls mehrheitlich dafür stimmte.

„Wir sind alle sehr froh, das Bremke wieder mit im Boot ist. Nur gemeinsam lassen sich unsere Ziele verwirklichen“, sagte Hans-Werner Lüther, Vorstand Geschäftsführung des FC Gleichen. „Wir sind dem FC Gleichen dankbar, dass sie dem TSV wieder die Möglichkeit geben, Bezirksligafußball in Bremke zu sehen. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass die Mannschaften des FC Gleichen erfolgreich spielen“, sagte TSV-Vorstandssprecher Thomas Seiger.

Die erste Herrenmannschaft und die B-Junioren, die beide auf Bezirksebene spielen, werden nach Wiederaufnahme des Punktspielbetriebes ihre Heimspiele in Bremke austragen. „Mit der Erfahrung aus der Vergangenheit und den tollen Fans möchten wir auch den Kindern und Jugendlichen zeigen, dass der Fußball verbindet und wir in Gleichen gemeinsam etwas erhalten und den Fußball ausbauen wollen“, unterstreicht Seiger.

Zugleich werde mit dem Bau des Kunstrasenplatzes in Kerstlingerode ein Zeichen gesetzt: „Der FC Gleichen stellt sich für die Zukunft auf und ist damit konkurrenzfähig“, verdeutlicht Seiger. Ziel sei es vorerst, das Interesse am Fußball in Gleichen zu erhalten und nach Corona neu zu wecken.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

„Mit dem Beitritt zum FC Gleichen hat der TSV 04 Bremke/Ischenrode als Gründungsmitglied zum Ausdruck gebracht, dass wir hinter der Gründung und dem Verein FC Gleichen stehen“, so Seiger. Der TSV sei mit neuem Vorstand und Thekenteam sowie mit renovierten Räumen gut gerüstet und hoffe auf einen baldigen Neustart in die Saison.