25. Mai 2021 / 14:34 Uhr

Viel los in Burgdorf: Schmerzhafte Abgänge, neue Torhüter - und ein Rückkehrer?

Viel los in Burgdorf: Schmerzhafte Abgänge, neue Torhüter - und ein Rückkehrer?

Dirk Drews
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Karim Jelalli könnte erneut das Trikot der TSV Burgdorf überstreifen.
Karim Jelalli könnte erneut das Trikot der TSV Burgdorf überstreifen. © Thomas Bork
Anzeige

Endlich wieder zurück auf dem Platz - wenn auch nur kontaktlos: Die Fußballer der TSV Burgdorf trainieren wieder, Frank Weber konnte auch bereits einige neue Gesichter begrüßen, unter anderem Marvin Laue aus Wathlingen. Mit Karim Jelalli könnte es zudem einen hochkarätigen Rückkehrer geben.

Eine lange Zeit des Wartens hat für die Fußballer der TSV Burgdorf ein Ende gefunden: Am Freitag bat Frank Weber seine Mannschaft endlich wieder auf den Platz. „16 Akteure waren bei den ersten kontaktlosen Einheiten dabei“, sagt der Trainer der TSV, der auch drei weitere Neuzugänge begrüßen konnte.

Anzeige

Neben Till Adebahr, der vom SV Hambühren zum Landesligisten wechselt, ist mit Nico Lindner ein weiterer Torhüter neu im Aufgebot. Den 21-jährigen Schlussmann zieht es vom VfL Westercelle nach Burgdorf. Ein Trio inklusive des etablierten Marvin Wrensch soll also die abgewanderten Stammkeeper Mathis Peters (beruflich nach München) und Marc Perrei (beim SSV Südwinsen und TuS Celle im Gespräch) ersetzen.

Mehr Berichte aus der Region

Mit dem 21-jährigen Marvin Laue, den Weber schon in der abgelaufenen Saison ins Visier genommen hat, ist darüber hinaus ein talentierter Offensivspieler für die rechte Außenbahn neu bei der TSV. „Marvin hat schon einen guten Eindruck im Training hinterlassen, er ist sehr willig und motiviert“, lobt Weber den Zugang vom Celler Kreisligisten VfL Wathlingen.

Wichtiger "Quasi-Neuzugang": Louis Mau

Allerdings gibt es neben den beiden Torhütern weitere Abgänge in Burgdorf: Stürmer Leonard Berisha wechselt zum Bezirksligisten FC Lehrte, Allrounder Tom Selzam schließt sich dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide an, Abwehrspieler Marvin Schrade dem SC Hemmingen-Westerfeld.

„Toms Wechsel zu den Krähen ist ein ganz großer Verlust für uns, und auch den Abgang von Marvin, der immer zu den trainingsfleißigsten Spielern im Team gehört hat, müssen wir erst kompensieren“, sagt Weber, dem für die Defensive immerhin noch ein gefühlter Neuzugang zur Verfügung steht: Louis Mau. Dieser musste nach einem Kreuzbandriss eine einjährige Pause einlegen und nimmt nun sein Comeback in Angriff.

An der Angel hat die TSV zudem Karim Jelalli, der bereits in der Saison 2018/19 für die Burgdorfer am Ball war und zuletzt als Profi in den Vereinigten Arabischen Emiraten für den Klub Al-Hamriyah auflief. „Er liebäugelt allerdings mit einem Wechsel zu einem höhenklassigen Verein, der Wechsel ist noch in der Schwebe“, sagt Weber.