19. Oktober 2020 / 19:43 Uhr

"Ausrufezeichen der Mannschaft": Dollbergen feiert gegen 06 Lehrte ersten Sieg

"Ausrufezeichen der Mannschaft": Dollbergen feiert gegen 06 Lehrte ersten Sieg

Nicola Wehrbein
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Björn Fröchling und der TSV Dollbergen holten im Derby gegen die Adler Hämelerwald einen 0:2-Rückstand auf.
Traf beim 3:1-Sieg gegen den SV 06 Lehrte: Dollbergens Kapitän Björn Fröchling. © Michael Plümer
Anzeige

Bislang hat der TSV Dollbergen in der Bezirksliga 5 "viel Lehrgeld zahlen müssen". Das änderte sich im jüngsten Spiel beim SV 06 Lehrte: Das Team von Lars Bischoff fuhr endlich den ersten Sieg ein und gewann verdient mit 3:1. 

Anzeige

Der Höhenflug des SV 06 Lehrte ist jäh unterbrochen worden: Die Schwarz-Gelben haben in der Bezirksliga 5 eine 1:3 (1:0)-Heimschlappe gegen Aufsteiger TSV Dollbergen kassiert. „Verdient verloren“, sagte 06-Coach Markus Olschar merklich angefressen, das Resultat passe zum Spielverlauf.

Anzeige

Für die Gäste fühlte sich dieser Nachmittag laut Coach Lars Bischoff einfach nur wunderbar an: „Unser erster Sieg im Bezirk, das tut gut. Bislang haben wir viel Lehrgeld zahlen müssen. Ich hoffe, dass wir jetzt richtig angekommen sind. Das war ein Ausrufezeichen der Mannschaft.“

Mehr Berichte aus der Region

Lehrte verpennt die zweite Halbzeit

In der ersten Halbzeit spielten die Platzherren durchaus gut auf, der Führungstreffer von Tobias Schmitt fiel in der 45. Minute, einem psychologisch günstigen Zeitpunkt – normalerweise. Doch während die Bischoff-Elf voller Elan und Kampfgeist die zweiten 45 Minuten in Angriff nahm, hatte der Pausentee der Lehrter offenbar eine einschläfernde Wirkung, zumindest brachten die 06er rein gar nichts mehr zustande.

Maximilian Cording (75.), Björn Fröchling (77.) und Marcel Kattenhorn (85.) drehten die Partie zugunsten der überaus einsatzfreudigen und überragend präsenten Dollberger, die sogar noch das eine oder andere Tor mehr hätten erzielen können.

"Die Jungs haben alle Grundtugenden des Fußballs auf den Platz gebracht"

„Diese Niederlage wirft alles wieder über den Haufen. Da hatten wir uns zuletzt mit Siegen über den FC Lehrte und SuS Sehnde die große Chance erarbeitet, noch mal ins Rennen um die Quali-Plätze zur Aufstiegsrunde einzugreifen, und nun so ein Rückschlag“, haderte Olschar, es habe vieles nicht gepasst, vom falschen Schuhwerk einiger Spieler bis hin zu einer „unteririschen zweiten Halbzeit“.

Derweil freute sich Bischoff über das Erfolgserlebnis und den starken Auftritt seiner Elf, „die Jungs haben alle Grundtugenden des Fußballs wie Kampf und Leidenschaft auf den Platz gebracht.“