16. August 2019 / 15:19 Uhr

TSV Eintracht Bückeberge und SG Bad Nenndorf-Riehe beziehen nach den Tumulten Stellung

TSV Eintracht Bückeberge und SG Bad Nenndorf-Riehe beziehen nach den Tumulten Stellung

Daniel Kultau
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Symbolbild.
Symbolbild
Anzeige

Nach den Ereignissen nach dem Fußballspiel zwischen dem TSV Eintracht Bückeberge und der SG Bad Nenndorf-Riehe in der 1. Kreisklasse haben beide Vereine eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht.

Anzeige
Anzeige

Beide Vereine hätten sich demnach zuerst telefonisch und dann im Laufe der Woche zu einem persönlichen Abendgespräch in Bad Nenndorf getroffen. Nach dem Austausch waren sich beide Seiten demnach einig, dass sie mit den Ereignissen äußerst unzufrieden wären.

Gemeinsame Erklärung

„Die Ereignisse dürfen sich auf keinen Fall wiederholen. Aggressionen, egal ob verbal oder körperlich, werden von beiden Parteien scharf verurteilt. Beide Vereine wollen Maßnahmen ergreifen, um solche Eskalationen in Zukunft nicht wieder entstehen zu lassen“, heißt es von den Vorständen. Aufgrund der laufenden juristischen Ermittlungen wollen sich die Vereine darüber hinaus öffentlich nicht weiter zu den Vorwürfen äußern.

Mehr Ordner im Einsatz

Erste Konsequenzen waren am Donnerstabend beim Spiel zwischen dem TSV und der Reserve des TSV Algesdorf zu sehen. Es gab im Stadion deutlich mehr Ordner und eine Ansage vor dem Spiel machte deutlich, dass es auf den Rängen ruhig laut sein dürfe, aber nicht beleidigend. Andernfalls wären die Ordner befugt die entsprechenden Zuschauer aus dem Stadion zu werfen.

Was war geschehen?

Während des Spiels am 6. August im Wendthäger Mühlenbachstadion soll es vonseiten einiger TSV-Zuschauer rassistische Äußerungen gegen einzelne Bad Nenndorfer Spieler gegeben haben. Einer dieser Fußballer der SG soll dem Eintracht-Trainer daraufhin nach dem Abpfiff ins Gesicht geschlagen haben, sodass dieser schwere Verletzungen davon getragen hat.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt