25. März 2021 / 11:11 Uhr

Positiver Corona-Test: Recken in Quarantäne, Spiel gegen Ludwigshafen abgesagt

Positiver Corona-Test: Recken in Quarantäne, Spiel gegen Ludwigshafen abgesagt

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Einmal mehr Corona: Das Heimspiel der Recken gegen Ludwigshafen muss verlegt werden.
Einmal mehr Corona: Das Heimspiel der Recken gegen Ludwigshafen muss verlegt werden. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Das für Donnerstag angesetzte Heimspiel der Recken gegen die Eulen Ludwigshafen ist abgesagt worden. Grund: Ein Spieler der TSV Hannover-Burgdorf ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden, er zeige aber keinerlei Symptome. Die Mannschaft ist in Quarantäne geschickt worden.

Anzeige

Es ist zu befürchten gewesen: Das für Donnerstagabend angesetzte Heimspiel der TSV Hannover-Burgdorf in der HBL gegen die Eulen Ludwigshafen ist abgesagt worden, wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Grund ist allerdings nicht, dass die Gäste nicht anreisen dürfen, sondern dass es einen positiven Corona-Test bei den Recken gibt.

Anzeige

Das gesamte Team habe sich umgehend in häusliche Selbstisolation begeben, der betroffene Spieler weise keinerlei Symptome auf, heißt es von Vereinsseite.

Mehr Berichte aus der Region

Kurios: Am Mittwoch hatte die Austragung der Partie offenbar noch davon abgehangen, dass die weiteren Nachtests bei den Eulen allesamt negativ ausfallen, nachdem bei ihrem Gegner im letzten Heimspiel, dem TBV Lemgo Lippe, Corona-Fälle aufgetreten waren.

Die Eulen sollten sich am Donnerstagmorgen nochmals PCR-Tests unterziehen und dann die Busfahrt nach Hannover antreten - und auf dieser ihre Ergebnisse erhalten. Nun sind sie nicht einmal in den Bus eingestiegen.