14. Februar 2021 / 10:32 Uhr

Golla reist mit nach Hannover: Letzte Infos zum Recken-Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt

Golla reist mit nach Hannover: Letzte Infos zum Recken-Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Geschafft! Am 26. September 2019 gewinnen die Recken um Ilija Brozovic, Mait Patrail und Fabian Böhm mit 23:22 gegen die SG Flensburg-Handewitt.
Geschafft! Am 26. September 2019 gewinnen die Recken um Ilija Brozovic, Mait Patrail und Fabian Böhm mit 23:22 gegen die SG Flensburg-Handewitt. © Florian Petrow
Anzeige

Nach 50 Tagen Pause geht es für die Recken der TSV Hannover-Burgdorf wieder rund in der Handball-Bundesliga. Und das gleich mit dem Kracher gegen Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt. Hier gibt es die letzten Informationen zum Spiel.

Anzeige

Die Ausgangslage:

Wer kann das nach einer so langen Pause von 50 Tagen ohne Punktspiel schon sagen? Während die SG Flensburg-Handewitt schon Matchpraxis gesammelt hat und am 4. Februar in der Champions League mit 28:26 in Brest gewannen, haben die Recken nur testen können.

Anzeige

Die Flensburger haben drei aktuelle dänische Weltmeister im Kader, dazu den überragenden schwedischen Spielmacher Jim Gottfridsson. Zudem hat die TSV mit den Rhein-Neckar Löwen in dieser Saison nur ein namhaftes Team schlagen können. Auf dem Papier dürfte also der Spitzenreiter die Favoritenrolle innehaben.

Spielplan der TSV Hannover-Burgdorf in der Bundesliga-Saison 2020/21

<b>20. Spieltag:</b> Bergischer HC (A), Samstag, 6. März, 18.30 Uhr Zur Galerie
20. Spieltag: Bergischer HC (A), Samstag, 6. März, 18.30 Uhr ©

Die Statistik:

Die spricht eindeutig für die Flensburger, die von 23 Duellen gegen die Recken 15 für sich entscheiden konnten. Dreimal teilten sich die Teams die Punkte, fünfmal behielten die Recken die Oberhand. Kurioserweise gab es im vergangenen Jahr kein Duell der beiden Teams, das letzte Ligaspiel gewann die TSV am 7. Spieltag der Saison 2019/2020 in eigener Halle mit 23:22 (11:11).

Personalsituation bei den Recken:

Filip Kuzmanovski kann nach seinem positiven Corona-Test noch nicht dabei sein. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Petar Juric (Adduktorenprobleme)


Personalsituation bei der SG:

Lasse Svan kehrte unter der Woche ins Mannschaftstraining zurück und sollte gestern noch einen Belastungstest absolvieren. Johannes Golla ist nach seiner Covid-19-Erkrankung aus der Quarantäne entlassen worden und fährt mit nach Hannover. "Johannes befindet sich physisch in einem so guten Zustand, dass er zehn Tage mit einem etwas geringeren Programm verkraftet", sagt SG-Trainer Maik Machulla.

Das sagt Recken-Trainer Carlos Ortega:

„Es wird Zeit, dass wir wieder spielen. Es wird sehr schwer, natürlich. Aber Hauptsache, es geht weiter.“ Und der gestern 32 Jahre alt gewordene Evgeni Pevnov fügt hinzu: „Nach der langen Pause kann es bei uns echt keiner erwarten, wir sind sowas von heiß. Und jetzt sag mir mal einer, warum wir Flensburg nicht schlagen sollen.“

Mehr zu den Recken

Das sagt SG-Trainer Maik Machulla:

"Man spielt zu selten gegen so eine Abwehr, die man auch im Training nicht perfekt simulieren kann. Wir müssen ruhig bleiben, wenn wir nicht so einfach zum Torerfolg kommen und die Laufwege anders sein werden."

Letzte Fakten:

  • Anwurf: Sonntag, 13.30 Uhr, ZAG-Arena
  • Schiedsrichter: Robert Schulze/Tobias Tönnies (Magdeburg/Dodenhof)
  • Spielaufsicht: Jörg Mahlich
  • Zeitnehmer: Lothar Exler
  • Sekretärin: Annegret Strauss